Mein Baby

...ich bin schwanger ...mein ungeborenes Baby

Als hilfreich markieren Hallo an Alle. Auch ich bin...Details Hallo an Alle. Auch ich bin mit 20 Mutter geworden, ebenfalls ungewollt, nun habe ich einen bald 6 jährigen Sonnenschein, bin zwar seit 1 1/2 Jahren alleinerziehend, bekomme das alles aber trotzdem super hin =)Kinder sind etwas tolles, und wenn man auch nur ein ganz kleines Stück unterstützung zu erwarten hat, dann kann man sehr froh und dankbar sein ein neues Leben in die Welt setzen zu dürfen.Es macht unglaublich viel Freude, ist sicher auch nicht immer leicht, aber ich möchte nichts missen! Also Mut an Alle ungewollt Schwangeren *Daumen hoch* Es ist zu schaffen. Asti 

2x Als hilfreich markieren Hallo Selina, Du bist verzweifelt,...Details Hallo Selina, Du bist verzweifelt, weil Du schon so jung schwanger bist und Dein Freund Dich auch noch verlassen hat als er das erfahren hat. Du traust Dich nicht mit Deinen Eltern zu sprechen. Warum nicht? Dass Du Dich an diese Seite hier gewandt hast, zeigt mir nicht nur Deine Hilflosigkeit und Verzweiflung sondern auch, dass Du Verantwortung fühlst, für Dich und Dein Kind. Als ich in Deinem Alter war, dachte ich nach einem Missbrauch, dass ich schwanger wäre und der Gedanke an eine Abtreibung lag mir fern. Ich hätte das Kind bekommen und auch behalten, denn merkwürdigerweise empfand ich sogar nach einiger Zeit Freude auf das Kind. Wenn meine Eltern dagegen gewesen wären, dann wäre ich in ein Mutter-Kind-Heim gezogen und hätte die Schule auch zuende bringen können. Doch ich war nicht schwanger. Ein paar Jahre später dachte ich erneut, ich sei schwanger, kaufte mir einen Test und siehe da: schwanger. Ich war überglücklich und wollte das erst mal für mich behalten, sprach weder mit meinem Freund, noch mit meinen Eltern darüber, dieser Glücksmoment gehörte erstmal irgendwie nur mir und meinem Kind. Einige Zeit später habe ich es verloren und eine Welt brach für mich zusammen. Ich hatte mit niemandem darüber geredet, erst 20 Jahre später, weil es vorher nicht ging. Ich möchte Dich bitten, dass Du Dir jemanden suchst, dem Du vertrauen kannst und bei dem Du Dich gut aufgehoben fühlst. Bitte breche nichts übers Knie, was Du später bereust. Denn das Wort "Abtreibung" ist so schnell dahin gesagt, es wird schnell gemacht, aber Du lebst Dein ganzes Leben mit dieser Entscheidung. Irgendwann wirst Du mal Bilder sehen, auf denen Kinder sind, die abgetrieben wurden. Es wird Dich nicht mehr loslassen und Dein Leben lang begleiten. Ich kannte ein Mädchen, die sogar trotz der Bilder abgetrieben hat, aber seit Jahren in psychiatrischer Behandlung ist und kein normales Leben mehr führen kann. Bitte pass gut auf Dich auf und bitte auch auf Dein Kind, was nur Du beschützen kannst. Das Leben ist ein Wunder, ein Geschenk und das darf man nicht wegwerfen. Ich wünsch Dir alles Gute, Cora Cora 

Heute am meisten gelesen
Melly schrieb: hey ihr lieben die bilder auf dieser seite sind wirklich schrecklich aber leider nunmal realistisch.Ich in froh diese page entdeckt zu haben denn ich bin auch zum ersten Mal schwanger-ungeplant. Mein Freund (21) will das Baby nicht un...
sandra schrieb: Hallo bin durch zufall auf diese Seite gestossen,und möchte umbedingt was loswerden!! ich bin Mutter von zwei wunderbaren jungs und Gott sooooo Dankbar,sie sind das größte und beste für mich.bei meinem ersten sonh war ich knapp 18jahr...
Maria schrieb: Hallo! Ich habe mit großem Interesse alles gelesen und bin über die Methoden sehr erschrocken. Ich habe kein Verständnis für Frauen die ihr Kind abtreiben. Heutzutage gibt es Mittel und Wege eine Schwangerschaft zu verhindern. Und wer ...
kimi schrieb: Hi zusammen !! Ich bin jetzt in der 38ssw und bin 19j. hab jetzt langsam voll angst vor der geburt ist die echt so schlimm wie alle erzählen.... bekomm langsam voll panik ich weis das es nicht gerade schmerzfrei ist aber soo heftig.......
Stefanie schrieb: Finn hatte nach seiner Geburt nur 3 Wochen, dann starb dieses wunderbare Wesen am plötzlichen Kindstot. Grausam! Und doch war jeder Tag, den er lebte ein ganz besonderer Tag. Und doch: TRAUER!!! Wie kann man da einem Kind keine Mögl...

Mein Baby: So schlägt sein Herz

Mein Baby: Ein vollwertiger Mensch

Heute hat mein Leben begonnen. Vater und Mutter wissen es noch nicht. Ich bin kleiner als ein Stecknadelkopf, und doch bin ich schon ein selbständiges Wesen. Alle meine körperlichen und seelischen Anlagen sind bereits festgelegt. Zum Beispiel werde ich die Augen vom Vater und das lockige blonde Haar von meiner Mutter haben...

Du bist in mir,
wächst jeden Tag ein Stück,
Du bewegst Dich, strampelst,
unendliches Glück!

Sowas muss man erleben,
das Beschreiben fällt schwer,
hergeben möcht ich Dich
jetzt schon nicht mehr!

Jeder Tritt, jedes Zucken
bringt mich näher zu Dir
und jeden Tag wart ich
auf diesen Teil von mir!

Ich denk an die Stunden
nach Deinem Erwachen
und bilde mir ein,
ich hör dich schon lachen.
Ich lieg da, halt dich fest

und träum vor mich hin
und ich hoffe du weißt,
wie glücklich ich bin!

Autor:Unbekannt

Ein Kind im Mutterleib Das Herz schlägt... In der sechsten Woche sendet sein Gehirn Wellen aus, die Augenlage ist zu erkennen, kleine Hände formen sich - obwohl es erst einen Zentimeter groß ist. Das Kind ist sehr viel in Bewegung. Nach acht Wochen sind alle Organe angelegt... Es ist schön hier- in meinem "Haus". Das Beschreiben fällt schwer ... Angenehm, geborgen, gleichmäßig warm. Und vor allem: ruhig.Ich habe nur eine einzige Person, die ich kenne - MEINE MUTTER.Ob sie fröhlich ist oder ruhig, traurig, erregt oder müde, das ist fast immer spürbar. ICH LIEBE SIE mit meinem kleinen Herzen. BITTE TUT MIR NICHT WEH!

MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss