Abtreibungs­pille

Tötend für das Baby, risikoreich für die Mutter

Bei der Abtreibungspille handelt es sich um ein Anti- Schwangerschaftshormon (Antigestagen), das die Versorgung des ungeborenen Kindes unterbricht. Da die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zum Kind allmählich eingeschränkt wird, kommt es zu einem langsamen, sich über Tage hinziehenden Tod des ungeborenen Kindes. Zwei Tage später nimmt die Frau mit Prostaglandin eine weitere hormonähnliche Substanz zu sich, die künstliche Wehen einleitet, den Gebärmutterhals weitet und eine Fehlgeburt auslöst. Während dieses Vorganges spürt die Mutter den Todeskampf ihres Kindes, was nicht ohne Bedeutung für ihre Psyche ist. Laut Statistiken leiden ca. 43 Prozent aller Patientinnen, die die Abtreibungspille eingenommen haben, an Erbrechen, 60 Prozent haben starke Gebärmutterkrämpfe, jede Fünfte benötigt Schmerzmittel und immer treten schwere Blutungen auf, die acht bis zwölf Tage andauern. Noch dazu misslingt die Abtreibung bei fünf Prozent der Frauen, die sich dann doch einem chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. Immer wieder wird auch von Todesfällen durch die Abtreibungspille berichtet.

Heute am meisten gelesen
Rebecca schrieb: Hallo, ich bin erst 17 und habe am Montag einen Schwangerschaftstest gemacht, er ist positiv ausgefallen... meine erste Reaktion war "oh nein!" ich wollte im August meine Lehre beginnen, von zu Hause ausziehn, neu anfangen... ich hat...
frank schrieb: Hallo, sehr gelungene Seite, ich bin auf der Suche nach guten Services, was ich genau meine und mehr Infos findet Ihr auf http://www.best-kontakt.com.
steffi schrieb: also ich habe mir die seite angeguckt bevor ich abgetrieben habe und mir ging echt alles durch den kopf.mein vater hätte mich umgebracht hätte ich es bekommen das hat er mir gesagt.alle meinten ich sei zu jung und blablabla ich bereu ...
Christin Steinhof schrieb: Mit meinem Beitrag in diesem Gästebuch,möchte ich einigen klar machen,wie wichtig Kinder sind. Ich selber bin 22 Jahre alt und wünsche mir,seit dem ich 16 bin ein Baby. Habe erst einmal meine Lehre gemacht und meinen Wuns...
Angela H. schrieb: Bin über die Seite Pro Leben hier her geraten. Habe einen 14 Monate alten Sohn, und bin so froh das ich damals nicht so wirr war und mich zu einer Abtreibung entschieden habe. Ich bin so dankbar dafür das es meinen kleinen gibt und...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss