Als hilfreich markieren Also, ich bin sehr erschrocken über... Also, ich bin sehr erschrocken über die Art und Weise, wie hier über Schwangerschaftsabbrüche geschrieben wird. Es ist für die frauen, die betroffen sind schon schwer genug,die richtige Entscheidung zu fällen,ob sie ihr Kind austragen möchten oder nicht.Und ich glaube, eine Entscheidung zum Abbruch fällt niemandem leicht. Und ich bin mir sicher, jede Frau hat ihre ganz persönlichen Gründe dafür.Aber den Abbruch wie hier in Video und Bildern darzulegen, finde ich einfach geschmacklos und diskriminierend. anonym 

Das tut mir unendlich leid gegenüber meinem Kind

Geniale Arbeit und Aufklärung die ihr...

Heute am meisten gelesen
Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster...
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
Andrea schrieb: Ich heisse Andrea und bin heute 24 Jahre alt. Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin, war ich gerade mal 19 Jahre alt. Aber ich war mir von vornherein klar das eine Abtreibung für mich niemals in Frage käme. Zumal ich schon i...
Isabel schrieb: Ich bin erst 17 und habe bereits vor einem Jahr abgetrieben. Ich war erst drei Wochen mit meinem Freund Marc zusammen, er ging in meine Klasse, als ich mit ihm schlief. Er war mein erster richtiger Freund und es war für mich das erste...
Polarbärin schrieb: Ich bin mit neunzehn ungewollt schwanger geworden. Ich habe verhütet, mit NFP und Pessar. Ich schwöre ich habe alles richtig gemacht und trotzdem wurde ich schwanger. Seit ich vierzehn bin habe ich Depressionen und Panikattacken. ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss