2x Als hilfreich markieren Bin glücklich, dass es damals zu spät war Es war ein Montag, an dem mein Freund nachhause kam. Er hatte eine seltsame Laune. Ich fand es merkwürdig. Stundenlang bohrte ich nach. Bis er dann mit der Sprache raus kam. Seine Mutter hatte erzählt, gemacht, getan...damit wir auseinander gehen...wir haben stundenlang gesprochen. Ich dachte es wäre wieder alles ok. Als ich ihm dann sagte, dass ich meine Regel nicht bekomme, flippte er aus. Ich mache ihm sein Leben kaputt. Ihm passt das alles nicht. Er weiß nicht weiter. Hat er mal mich gefragt? Ich war mit den Nerven am Ende. Habe den ganzen tag überlegt wie ich es ihm sage. dann noch der Ärger dazu. Dann fing er an stundenlang auf mich einzupiecken, das kund muss weg. Das kund wird abgetrieben. Nie sagte er etwas anderes. Er hat nur an sich gedacht. Ich heulte stundenlang. Konnte nicht schlafen. Dann kam es noch dazu, wie sagst du es Deinen Eltern, auch eine große Angst. Ich habe es dann noch geheim gehalten. Mittwochs sind wir zusammen zur Frauenärztin. Er hat 2 Tage nicht mit mir gesprochen. Als wir bei der Frauenärztin sitzen sagt er im Wartezimmer immer wieder. Dir ist klar, dass Du das Kind abtreibst. Das Kind muss weg. Er hat mich so bedrängt, das ich schon so weit war und der Ärztin gesagt habe, das Kind wird abgetrieben. Als die Ärztin mich untersuchte, hieß es 17SSW. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Hatte Angst vor Abtreibung. Nun kam die nächste Angst. Wie reagiert er, wie reagieren meine Eltern. Er reagierte damit, das er mir 1000€ geben wollte, mich nach Holland fährt und mich in einer Klinik absetzt und wartet, oder Adoption. Er fragt mich nicht mal, was ich möchte, warum so hart? Weiß er was er tut? Seine Schwester ihr Sohn, war grad 3 mon. alt. er weiß doch wie süß Kinder sind. Warum denn bei mir so? Das Ende vom Lied war. Abends SMS-schluss. Von mir folgte dann ein Anruf bei meinen Eltern, das ich schwanger sei und von ihm getrennt. Seit dem habe ich nie wieder was von ihm gehört. Bin glücklich, dass es damals zu spät war. Meine Pippi hat in der 7SSW einen großen Umzug überstanden...sie war einfach gewollt! Sandra 

Hallo. Ich bin durch Zufall auf...

Ich habe mir gerade die Abtreibungsbilder...

Heute am meisten gelesen
Miriam schrieb: Wie beginnt man über etwas zu schreiben was man 20 Jahre verdrängt hat? Das Schicksal hat mich auf diese Seite gebracht und auch wenn es mir schwer fällt über die Vergangenheit zu schreiben, ich will es versuchen damit andere Frauen i...
marti schrieb: Hallo, ich habe schon zwei kinder von zwei verschiedenen vätern. schande über mich. ich bin jetzt 33 und das erste mal ungewollt schwanger. ich führe keine richtige beziehung zu dem vater zumindest glaube ich das. ich bin tod unglückli...
Wiebke schrieb: Ich bin 20 Jahre alt und Mutter eines bald 1 Jahr alten Sohnes. Ich war gerade 19 geworden und in der 7. Woche schwanger als ich es erfahren habe.Für mich ist in dem Moment erst mal eine Welt zusammengebrochen. Ich war mitten in der A...
Danny schrieb: Ich bin 24, mache gerade eine Ausbildung und bin schon lange mit meinem Freund zusammen. Bis heute war ich der Meinung, Abtreibung ist schlimm, aber im Moment gäbe es für uns keine andere Lösung. (Ausbildung, Schulden, Leben erstmal ge...
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss