Als hilfreich markieren Can I live Der bekannte US-Musiker Nick Cannon bedankt sich mit seinem Song: Can I live? für das JA zum Leben, zu dem sich seine Mutter 1979 entschloss. Sie wollte ihn abtreiben und lag bereits auf dem Behandlungstisch einer amerikanischen Abtreibungsklinik, als sie erkannte, dass sie hier ihr eigenes Kind töten lassen würde. Cannon erzählt diese Geschichte liebevoll und berührend, indem er die Geschehnisse von damals wie einen Film ablaufen lässt und sich selbst wie einen Engel in seine Situation als ungeborenes Kind versetzt, der seine Mutter bittet, ihre Verzweiflung zu überwinden und sich für sein Leben zu entscheiden. Nick Cannon umarmt am Ende des Songs seine echte Mutter und erklärt:‚Ich erzähle euch nur die Geschichte meiner Mutter. Ich liebe das Leben. Ich liebe meine Mutter, weil sie mir das Leben gab.’“
Can_I_Live 

Mit 17 wurde ich schwanger

Auf mein Herz gehört

Heute am meisten gelesen
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
eva schrieb: Im Moment befasse ich mich sehr stark mit allem was etwas mit BabysGeburtSchwangerschaftMütternVätern...die Leute um mich herum fragen sich schonwas mit mir los ist.Ich weiss es ehrlich gesagt selber nicht wirklich!Ich hatte zu diesen Th...
Melli schrieb: Ich bin sooooooooooo entsetzt!!! Ich war schon immer GEGEN Abtreibung und diese Bilder zu sehen ist sowas von grausam!!! Mir war bis heute nicht bewusst wie so eine Abtreibung vollzogen wird. Ich bin unendlich traurig dass die kleinen ...
Mirjam schrieb: Super Homepage! Habe mich sehr gefreut als ich diese Seite gefunden habe!! Machts gut!
tanja schrieb: ich trage ein ungeborenes kind unter meinen herzen am anfang war ich sehr erschrocken das ich schwanger bin, mein freund hat sich auch sofort nach dem er es erfuhr von mir getrennt aber ich freue mich jetzt auf mein baby auch wenn es n...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss