Als hilfreich markieren Das Herzchen vom Ultraschall Ende Oktober des letzten Jahres war ich ebenfalls beim Frauenarzt und der bestätigte mir, was der Schwangerschaftstest mir schon eine Woche vorher mitteilte. "Tatsächlich, da ist ein kleines Baby!" Ich war am Boden zerstört, war gerade gekündigt worden und mit dem Vater gerade mal zwei Monate zusammen. Wie auch immer ich erzählte meinem Freund, dass ich definitiv abtreiben werde und habe mich beim Frauenarzt aufklären lassen, wie das funktioniert. Dort wurde mir erklärt, dass die Gebärmutter nur ausgeschabt wird, mit einer Art Löffel und ich habe mich daran erinnert, wie das Herzchen des kleinen Babys schlug. Eine Stunde später saß ich mit meiner Mutter bei ProFamilia in der Absicht mir die Bescheinigung zur Abtreibung zu holen. Wir mussten warten. Ständig klingelten die Telefone und ich hörte immernoch das Herzchen vom Ultraschall und grübelte. Eine Stunde später saß ich mit meiner Mutter am Küchentisch und wir unterhielten uns darüber, wie es mit einem Baby wäre. Tja, das noch ungeborene arme Baby, dass ich abtreiben wollte ist jetzt 5 1/2 Monate alt und ich schäme mich schon allein für das Vorhaben, dass ich hatte. Liebe künftige Mamis, eine Abtreibung ist Mord und wird es auch immer sein. Wenn ihr kein Kind wollt. Bringt es zur Welt und gebt es in einer Babyklappe ab oder zu Adoption frei. Ihr werdet einen Abort IMMER bereuen!!!! Nadine 

hey! ich hab meinen sohn...

Gott heilt die zerbrochenen Herzens sind

Heute am meisten gelesen
Petra schrieb: Ich habe vor 8 Jahren mein erstes Kind abgetrieben! Warum?? Wie konnte es passieren?? Meine Eltern hatten mich gedrängt, das zu tun, es wäre besser für alle Beteiligten! Meine Mutter sagt mir heute noch, dass es wahrscheinlich besser s...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster...
Daniela schrieb: Die Homepage ist toll gemacht und bietet viele Informationen, aber noch viel besser ist aber dieses Gästebuch!
Carina schrieb: Danke für die zahlreichen Informationen. Wertvolle Hinweise und Tipps.
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss