Als hilfreich markieren Ein Stück Trauer wird bleiben... Ich bin 36 Jahre alt. Im letzten Jahr habe ich die Chance gehabt, Mutter zu werden. Doch ich habe mein Kind abtreiben lassen... Meine Situation war ohnehin schon aussichtlos: Ich bin arbeitslos und psychisch krank. Mein Freund lebte in Norwegen. Wir führten also eine extreme Fernbeziehung, in der wir uns nur alle 2 Monate für einige Tage sehen konnten. Es war immer sehr schön, doch ich wußte, es gab für uns keine Zukunft. Als ich dann im Oktober 2004 schwanger wurde, war es ein großer Schock! Mein Freund hatte schon 2 Kinder im Teenageralter und wollte keine weiteren mehr. Ich sah mich nicht in der Lage, eine alleinerziehende Mutter zu sein. Schweren Herzens entschied ich mich für eine Abtreibung. Der Eingriff verlief komplikationslos, doch ich hatte nicht mit den psychischen Folgen gerechnet. Neben meiner großen Trauer kämpfte ich mit Wut und Selbstvowürfen. Ich habe viel geweint und nachts hatte ich teilweise Albträume. Eine Zeit lang zog ich mich total zurück. Die Beziehung zu meinem Freund ging auch in die Brüche. So langsam finde ich ins Leben zurück. Im Moment mache ich eine ABM-Maßnahme und bemühme mich um neue Kontakte. Doch den Schwangerschaftsabbruch werde ich nie vergessen. Ein Stück Trauer wird bleiben... Andrea 

Freue mich riesig auf mein Kind

Ich kann dich sehr gut verstehen

Heute am meisten gelesen
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Susanne schrieb: Es ist unfassbar, wie wenig Mütter und insbesondere junge Mütter über Abtreibungen aufgeklärt werden. Mir selber liefen die Tränen, als ich diese Berichte las. Ich bin selber eine 22 Jahre junge Mutter von zwei wunderbaren Mädchen. M...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Katrin schrieb: Ich war damals gerade 17 und in der 12. Klasse als ich mir in den Kopf setzte,ein Kind haben zu wollen. Mein damaliger Freund und ich planten unseren Sonnenschein und es klappte auch nach nur einem Monat. Kurz vor meinen 18. Geburtsta...
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss