Als hilfreich markieren Ein Teil von mir Hallo, ich bin bisher Gott sei Dank noch nicht in die Situation gekommen, mich für oder gegen Abtreibung entscheiden zu müssen. Ich bin 18 und habe shcon manchmal Angst, ich könnte vor Ende meiner Ausbildung schwanger werden (ja, ich verhüte!); andererseits dachte ich, Mitte 20 ist eigtl. die ideale Zeit, allerdings wird meine Ausbildung erst in achteinhalb Jahren zuende sein, dann möchte ich erstmal drei Jahre arbeiten, um verbeamtet zu werden, da mein Arbeitsplatz dann gesichert ist... Ich finde immer wieder auf Abtreibungsgegnerseiten (diese hier ist übrigens echt in Ordnung) das Argument, dass das Kind kein Teil der Mutter, sondern ein eigenständiger Mensch sei. Ist er natürlich, aber mich würde es eher von Abtreibung abhalten, dass das Kind ein Teil von mir ist, eben mein Kind... Ich fürchte, wenn ich schwanger würde, würde ich das Gefühl haben, dieser kleine Mensch sei irgendwie ein Fremdkörper, ich hätte Panik. Allen, die schwanger sind und Panik verspüren, wie sie es schaffen sollen: Es gibt Hilfe!! Wenn es nicht daran liegt, dass ihr Kinder abgrundtief hasst, informiert euch bis ihr umkippt, das sollte gegen die Panik helfen... Allen, die ihr ungewolltes Kind bekommen haben, meinen allergrößten Respekt! Ich weiß nicht, ob ich so stark sein könnte. Mal denke ich, ich würde auf jeden Fall abtreiben, dann wieder hätte ich sogar sehr gern ein Kind... :-( Komisches Durcheinander. Leo 

Ich bin 21 und inzwischen Mutter...

Habe 2 Babys verloren

Heute am meisten gelesen
Julia Petri schrieb: ich bin nun im 2. monat schwanger ungewollt und mein noch freund steht zwar dazu und ich freu mich ja jetzt auch drauf aber ich möchte mich jetzt von meinem freund trennen und das kind alleine grossziehen könnten sie mir da ein p...
ela schrieb: liebe mädels ich bin 20 jahre alt und bin vor 1 1/2 monaten mutter eines wunderschönen mädchens geworden.. ich stand vor der grössten entscheidung meines lebens und habe mich zum glück gegen eine abtreibung entschieden! als ich erfahren ...
Kathleen Vogelgesang schrieb: Ich wollte Ihnen auf diesem Wege mitteilen das hier eine wertvolle Homepage erstellt wurde. Ich selbst erlebe Tag täglich im Umgang mit Kindern und deren Eltern was für Probleme aber auch unheimlich viele schöne Seiten i...
mesi schrieb: Warum ich eigentlich begonnen habe, meine uralten Tagebuchseiten durchzusehen? Martin, mein Junge, lebte vom 4.12.2003 bis letzten Jahres 26.6.2010 also im IB, betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche. Wie es dazu kam? Wenn ein Kind ...
brigitte schrieb: Pfingsten 1985 Ich habe abgetrieben, noch im legalen Zeitraum, wie mans so nennt. Ich hatte derzeit schon zwei Mädchen, das letzte 1984 geboren. Im Nacken saß immer meine Mutter, mit dem Argument:Du schaffst das nicht. Wir wohnten ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss