Als hilfreich markieren Ein Teil von mir Hallo, ich bin bisher Gott sei Dank noch nicht in die Situation gekommen, mich für oder gegen Abtreibung entscheiden zu müssen. Ich bin 18 und habe shcon manchmal Angst, ich könnte vor Ende meiner Ausbildung schwanger werden (ja, ich verhüte!); andererseits dachte ich, Mitte 20 ist eigtl. die ideale Zeit, allerdings wird meine Ausbildung erst in achteinhalb Jahren zuende sein, dann möchte ich erstmal drei Jahre arbeiten, um verbeamtet zu werden, da mein Arbeitsplatz dann gesichert ist... Ich finde immer wieder auf Abtreibungsgegnerseiten (diese hier ist übrigens echt in Ordnung) das Argument, dass das Kind kein Teil der Mutter, sondern ein eigenständiger Mensch sei. Ist er natürlich, aber mich würde es eher von Abtreibung abhalten, dass das Kind ein Teil von mir ist, eben mein Kind... Ich fürchte, wenn ich schwanger würde, würde ich das Gefühl haben, dieser kleine Mensch sei irgendwie ein Fremdkörper, ich hätte Panik. Allen, die schwanger sind und Panik verspüren, wie sie es schaffen sollen: Es gibt Hilfe!! Wenn es nicht daran liegt, dass ihr Kinder abgrundtief hasst, informiert euch bis ihr umkippt, das sollte gegen die Panik helfen... Allen, die ihr ungewolltes Kind bekommen haben, meinen allergrößten Respekt! Ich weiß nicht, ob ich so stark sein könnte. Mal denke ich, ich würde auf jeden Fall abtreiben, dann wieder hätte ich sogar sehr gern ein Kind... :-( Komisches Durcheinander. Leo 

Ich bin 21 und inzwischen Mutter...

Habe 2 Babys verloren

Heute am meisten gelesen
Anja B schrieb: Ich suchte gerade etwas im Net , über Krankheiten, und in der Auflistung der Suchmaschine erschien diese Seite. Ich bin Mutter von 3 Kinder, und das in Zwischenzeit aus Überzeugung, denn "Gott sei Dank" sind die Zeiten, wo "nur Mutter...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Kirsten schrieb: Manchmal denke ich was habe ich getan. War es die richtige Entscheidung von mir? Ich war gerade 16 und naiv genug um meinem damaligen Freund zu glauben alles sei heile Welt. Ich war ihm hörig und ließ mich von ihm überreden die Pille...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Monique schrieb: Hallo, es ist jetzt fast ein Jahr her seit meiner Abtreibung... aber vergessen werde ich sie wohl nie können. Ich war im dritten Monat und hatte mich schon fast entschieden mein Kind zu bekommen. Ich wollte keine Mörderin sein! Abe...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss