Als hilfreich markieren Es war so grausam und verfolgt mich bis heute. Als Jugendliche wollte ich immer Arzthelferin werden. Mit 16 Jahren machte ich ein Praktikum bei einem Frauenarzt. Dass er Abtreibungen vorgenommen nimmt, wusste ich nicht und ich habe mir in diesem Alter auch keinen Kopf vorher gemacht. Bei einer OP war ich dabei, aber ich dachte er macht nur eine Ausschabung. Ich hatte das Nierenbecken in der Hand, und dann war er am absaugen und ich fragte ihn was er da macht. Und dann sagt er, er treibe ab. Im Nierenbecken bekam ich dann die Überreste eines toten Kindes, die aufbewahrt werden müsste. Der Arzt sagte mir, dass ich gucken sollte ob alles vollständig ist. Es war so grausam und verfolgt mich bis heute. Ich habe Arzthelferin gelernt später aber nicht bei diesem Arzt. Mit Ende 18 bekam ich selber ein Kind dass heute vier Jahre alt ist und an Abtreibung habe ich nie drüber nachgedacht. Auch ich war noch in der Ausbildung und habe es geschafft. Carina 

hallo! ich bin gerade mal 16...

Hallo. Ich bin 19 Jahre und...

Heute am meisten gelesen
frank schrieb: Hallo, sehr gelungene Seite, ich bin auf der Suche nach guten Services, was ich genau meine und mehr Infos findet Ihr auf http://www.best-kontakt.com.
H Schneider schrieb: www.petra-heller.com
Christin Steinhof schrieb: Mit meinem Beitrag in diesem Gästebuch,möchte ich einigen klar machen,wie wichtig Kinder sind. Ich selber bin 22 Jahre alt und wünsche mir,seit dem ich 16 bin ein Baby. Habe erst einmal meine Lehre gemacht und meinen Wuns...
anja schrieb: vor 11 tagen war mein abbruch und mir geht es immer schlechter... diese quälenden gedanken machen mich echt fertig.ein dank für die lieben mails die ich von euch bekommen habe. hier ein foto von meinem kleinen sternchen.ein teil von mir...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss