Als hilfreich markieren Hallöchen alle zusammen! Ich hoffe, hier... Hallöchen alle zusammen! Ich hoffe, hier können sich auch Frauen eintragen, ohne dass Sie eine Abtreibung haben machen lassen. Ich bin selbst noch nicht Mutter, aber Ende des 7. Monats schwanger. Wir freuen uns sehr auf unser Kind, zumal ich schon mal im letzten schwanger war und das Kind in der 10. Woche leider verloren habe. Im November kommt unser Kind auf die Welt und ich kann es kaum erwarten, unser kleines Mädchen im Arm zu halten. Bis dahin ist es noch ein Weilchen hin, aber die Freude ist jetzt schon wahnsinnig groß. Ich freu mich jedes Mal, wenn sie tritt oder boxt. So weiß ich, es geht ihr gut. Zum Thema Abtreibung bin ich immer geteilter Meinung. Ich selbst würde nur in Ausnahmefällen eine Abtreibung vornehmen lassen, wie zum Beispiel eine Vergewaltigung. Aber Frauen, die abgetrieben haben, müssen sehr verzweifelt gewesen sein, um so etwas tun zu müssen. Es gibt natürlich auch Frauen, die abgetrieben haben, weil sie zu blöd oder zu faul waren, zu verhüten und nach dem Spaß jetzt schwanger sind. Für solche Frauen habe ich dann kein Verständnis. Wenn sie sich reif dafür fühlen, Sex zu haben, dann müssen sie auch verhüten können. Und wenn sie es vergessen, müssen sie eben die Konsequenzen dafür tragen und die Verantwortung übernehmen. Und solche Ausreden, wie zum Beispiel: "Ich wußte ja gar nicht, dass man beim ersten Mal schwanger werden kann.", finde ich armselig. Aber es gibt eben auch Frauen, die schwanger werden und das Kind auch liebend gern behalten würden, aber es geht aus irgendeinem Grund nicht. Sie entscheiden sich für eine Abtreibung und diese Entscheidung fällt denen auch nicht leicht. Natürlich gibt es auch den Weg der Adoptionsfreigabe, aber ich weiß selbst, wie das ist. In der Schwangerschaft entwickelt man eben schon die Muttergefühle. Man sieht auf dem Ultraschall, wie das Herz schlägt, man spürt, wie das Kind tritt und sich bewegt, wie der Bauch dicker wird. Ich meine, ich könnte jetzt mein Kind nicht mehr hergeben, wenn ich mich anfangs für eine Adoption entschieden hätte. Das ist meine Meinung! Übrigens suche ich auch noch andere Mütter oder werdende Mütter, die mir schreiben und Erfahrungen aus der Schwangerschaft austauschen wollen. Würde mich über ein paar nette Mails von Euch freuen! Katharina 

Ich werde dieses Kind bekommen

Ich erlitt 3 Fehlgeburten ...

Heute am meisten gelesen
Susi schrieb: Hallo Die Trennung von meinem Freund kam Plötzlich.Dann blieben auch noch meine Tage aus.Ich machte sofort einen Schwangerschaftstest der war Positiv, im ersten Moment ein grosser Schock.Weil ich es nicht glauben konnte machte ich eine...
6 schrieb: BITTE MACHT DAS NICHT . So lange ihr die Wahl habt macht es bitte nicht Ich habe es leider gemacht und es war der größte Fehler in meinen Leben, man wird zwar nicht aufgeklärt was einen danach erwartet aber es ist einfach nur schrecklich ,...
Franzi schrieb: Guten Morgen, ich bin Franzi und möchte gerne etwas nieder schreiben, um vielleicht besser mit meinen Gefühlen umgehen zu können. Ich bin heute 37 Jahre und habe vor 9 Jahren eine Abtreibung gehabt. Ich hatte damals einen Freund, der ...
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Nadine schrieb: Ich war mit 18 Schwanger und habe mich für einen Abbruch entschieden, weil ich damals gerade meine Ausbildung angefangen hatte und ich der Meinung war, ich schaffe das nicht mit Kind. Ich habe damals oft geweint und auch heute denke i...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss