Als hilfreich markieren Hallo! Ich bin 19 Jahre und... Hallo! Ich bin 19 Jahre und in der 35ssw. Ich muss ehrlich zugeben am Anfang, habe in der 12ssw erfahren das ich schwanger bin, darüber nachgedacht abzutreiben. Ich hatte eine Woche um mich zu Entscheiden. Ja, ich habe darüber nachgedacht und dazu stehe ich auch. Ich und der Kindsvater (am Anfang der Beziehung war er 17) waren damals erst ca. drei Vier Monate zusammen. Und vor allem ich stand ohne Job und Ausbildung dar. Doch wir haben uns für unseren Sohn entschieden und haben unseren ersten Jahrestag gefeiert. Wir verstehen uns wirklich super und ich sehe wie sehr er sich über seinen Sohn freut. Wenn er mit dem Bauch redet und wie seine Augen leuchten wenn er die Tritte von unserem kleinen Sieht und Spürt. Natürlich weiß ich nicht wie es nach der Geburt wird. Aber er gibt mir sehr viel Halt und hat mittlerweile auch um meine Hand angehalten. Wir lassen uns aber mit der Hochzeit auf jedenfall noch länger zeit. Aber ich sehe wie wichtig ich ihm bin und der kleine. Wir sind gerade dabei das er zu mir zieht, habe kurz nachdem ich erfahren habe das ich schwanger bin eine Wohnung gesucht, wohnte davor noch bei meinen Eltern. Meine Eltern; ich bin sehr froh das sie so gut hinter mir stehen und mir Finanziell unter die Arme greifen, den das Wochengeld reicht wirklich vorne und hinten nicht. Es ist wichtig der halt der Familie und auch des Partners. Doch als ich die Entscheidung getroffen habe meinen Sohn zu bekommen wusste ich nicht ob, weder er noch meine Eltern hinter mir stehen würde. Ich traf die Entscheidung egal was passiert ich werde es schaffen. Auch wenn sie nicht so reagiert hätten wie sie, zum glück, reagiert haben. Ich wünsche allen Mamis und werdenden Mamis alles alles liebe und viel mut und kraft für euren weiteren Lebensweg. Und an alle die vor der Entscheidung stehen macht es nicht von den Leuten in eurer Umgebung abhängig (ich weiß das, dass leichter gesagt als getan ist) Hört auf euch und auf euer Herz. Wir leben in einem Land in denen es noch andere Möglichkeiten gibt. Bitte Informiert euch vorher! (Adoption, Finanzelle Unterschützung vom Staat, Ausbildung mit Kind usw.) Und nehmt euch die Zeit die ihr braucht egal was die anderen sagen!!! Wenn mir jemand schreiben möchte ich freu mich über jede Mail. Kathi & Nico 

Hallo an alle, ich bin adoptiert...

Hallo Teeny-Mütter...

Heute am meisten gelesen
Anja B schrieb: Ich suchte gerade etwas im Net , über Krankheiten, und in der Auflistung der Suchmaschine erschien diese Seite. Ich bin Mutter von 3 Kinder, und das in Zwischenzeit aus Überzeugung, denn "Gott sei Dank" sind die Zeiten, wo "nur Mutter...
Petra schrieb: Ich habe vor 8 Jahren mein erstes Kind abgetrieben! Warum?? Wie konnte es passieren?? Meine Eltern hatten mich gedrängt, das zu tun, es wäre besser für alle Beteiligten! Meine Mutter sagt mir heute noch, dass es wahrscheinlich besser s...
Daniela schrieb: Die Homepage ist toll gemacht und bietet viele Informationen, aber noch viel besser ist aber dieses Gästebuch!
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Sandra schrieb: Hallo, möchte mal ein großes Lob da lassen, für die umfangreiche und emotionale Aufklärungsarbeit zum Thema Abtreibung, die diese Seite leistet! Vor allem das Tagebuch finde ich sehr ergreifend!
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss