Als hilfreich markieren Hallo! Ich bin 19 Jahre und... Hallo! Ich bin 19 Jahre und in der 35ssw. Ich muss ehrlich zugeben am Anfang, habe in der 12ssw erfahren das ich schwanger bin, darüber nachgedacht abzutreiben. Ich hatte eine Woche um mich zu Entscheiden. Ja, ich habe darüber nachgedacht und dazu stehe ich auch. Ich und der Kindsvater (am Anfang der Beziehung war er 17) waren damals erst ca. drei Vier Monate zusammen. Und vor allem ich stand ohne Job und Ausbildung dar. Doch wir haben uns für unseren Sohn entschieden und haben unseren ersten Jahrestag gefeiert. Wir verstehen uns wirklich super und ich sehe wie sehr er sich über seinen Sohn freut. Wenn er mit dem Bauch redet und wie seine Augen leuchten wenn er die Tritte von unserem kleinen Sieht und Spürt. Natürlich weiß ich nicht wie es nach der Geburt wird. Aber er gibt mir sehr viel Halt und hat mittlerweile auch um meine Hand angehalten. Wir lassen uns aber mit der Hochzeit auf jedenfall noch länger zeit. Aber ich sehe wie wichtig ich ihm bin und der kleine. Wir sind gerade dabei das er zu mir zieht, habe kurz nachdem ich erfahren habe das ich schwanger bin eine Wohnung gesucht, wohnte davor noch bei meinen Eltern. Meine Eltern; ich bin sehr froh das sie so gut hinter mir stehen und mir Finanziell unter die Arme greifen, den das Wochengeld reicht wirklich vorne und hinten nicht. Es ist wichtig der halt der Familie und auch des Partners. Doch als ich die Entscheidung getroffen habe meinen Sohn zu bekommen wusste ich nicht ob, weder er noch meine Eltern hinter mir stehen würde. Ich traf die Entscheidung egal was passiert ich werde es schaffen. Auch wenn sie nicht so reagiert hätten wie sie, zum glück, reagiert haben. Ich wünsche allen Mamis und werdenden Mamis alles alles liebe und viel mut und kraft für euren weiteren Lebensweg. Und an alle die vor der Entscheidung stehen macht es nicht von den Leuten in eurer Umgebung abhängig (ich weiß das, dass leichter gesagt als getan ist) Hört auf euch und auf euer Herz. Wir leben in einem Land in denen es noch andere Möglichkeiten gibt. Bitte Informiert euch vorher! (Adoption, Finanzelle Unterschützung vom Staat, Ausbildung mit Kind usw.) Und nehmt euch die Zeit die ihr braucht egal was die anderen sagen!!! Wenn mir jemand schreiben möchte ich freu mich über jede Mail. Kathi & Nico 

Hallo an alle, ich bin adoptiert...

Hallo Teeny-Mütter...

Heute am meisten gelesen
mesi schrieb: Warum ich eigentlich begonnen habe, meine uralten Tagebuchseiten durchzusehen? Martin, mein Junge, lebte vom 4.12.2003 bis letzten Jahres 26.6.2010 also im IB, betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche. Wie es dazu kam? Wenn ein Kind ...
Anna schrieb: Hey, ich bin mit 18 schwanger geworden und anfangs war es ein absoluter Schock für meinen Freund und mich, aber wir haben uns sofort für das Kind entschieden. Meine Eltern waren anfangs von der Schwangerschaft alles andere als begeister...
Franzi schrieb: Guten Morgen, ich bin Franzi und möchte gerne etwas nieder schreiben, um vielleicht besser mit meinen Gefühlen umgehen zu können. Ich bin heute 37 Jahre und habe vor 9 Jahren eine Abtreibung gehabt. Ich hatte damals einen Freund, der ...
Nicole S. schrieb: Hy, bin selbst Mama zweier Töchter die große ist 3 1/2 die kleine wird ende März 2. Im Mai bekommen wir noch einen Jungen. Es ist teilweiße schwer egal ob eins oder zwei, nur schon das kleinste Lachen macht alles gut. Das Tagebuch ...
Ich wollte das Kind, der Vater schrieb: Kinder sind was wunderbares und ich bin heil froh, dass ich mich nicht zum Abtreiben hab zwingen lassen. Der Vater wollte das Kind nicht. Jetzt haßt er mich dafür und versucht mich fertig zu machen. Komischerwe...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss