Als hilfreich markieren Hallo! Ich bin 19 Jahre und... Hallo! Ich bin 19 Jahre und in der 35ssw. Ich muss ehrlich zugeben am Anfang, habe in der 12ssw erfahren das ich schwanger bin, darüber nachgedacht abzutreiben. Ich hatte eine Woche um mich zu Entscheiden. Ja, ich habe darüber nachgedacht und dazu stehe ich auch. Ich und der Kindsvater (am Anfang der Beziehung war er 17) waren damals erst ca. drei Vier Monate zusammen. Und vor allem ich stand ohne Job und Ausbildung dar. Doch wir haben uns für unseren Sohn entschieden und haben unseren ersten Jahrestag gefeiert. Wir verstehen uns wirklich super und ich sehe wie sehr er sich über seinen Sohn freut. Wenn er mit dem Bauch redet und wie seine Augen leuchten wenn er die Tritte von unserem kleinen Sieht und Spürt. Natürlich weiß ich nicht wie es nach der Geburt wird. Aber er gibt mir sehr viel Halt und hat mittlerweile auch um meine Hand angehalten. Wir lassen uns aber mit der Hochzeit auf jedenfall noch länger zeit. Aber ich sehe wie wichtig ich ihm bin und der kleine. Wir sind gerade dabei das er zu mir zieht, habe kurz nachdem ich erfahren habe das ich schwanger bin eine Wohnung gesucht, wohnte davor noch bei meinen Eltern. Meine Eltern; ich bin sehr froh das sie so gut hinter mir stehen und mir Finanziell unter die Arme greifen, den das Wochengeld reicht wirklich vorne und hinten nicht. Es ist wichtig der halt der Familie und auch des Partners. Doch als ich die Entscheidung getroffen habe meinen Sohn zu bekommen wusste ich nicht ob, weder er noch meine Eltern hinter mir stehen würde. Ich traf die Entscheidung egal was passiert ich werde es schaffen. Auch wenn sie nicht so reagiert hätten wie sie, zum glück, reagiert haben. Ich wünsche allen Mamis und werdenden Mamis alles alles liebe und viel mut und kraft für euren weiteren Lebensweg. Und an alle die vor der Entscheidung stehen macht es nicht von den Leuten in eurer Umgebung abhängig (ich weiß das, dass leichter gesagt als getan ist) Hört auf euch und auf euer Herz. Wir leben in einem Land in denen es noch andere Möglichkeiten gibt. Bitte Informiert euch vorher! (Adoption, Finanzelle Unterschützung vom Staat, Ausbildung mit Kind usw.) Und nehmt euch die Zeit die ihr braucht egal was die anderen sagen!!! Wenn mir jemand schreiben möchte ich freu mich über jede Mail. Kathi & Nico 

Hallo an alle, ich bin adoptiert...

Hallo Teeny-Mütter...

Heute am meisten gelesen
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Dany schrieb: Ich war damals 18 und mein Freund 17 alle waren gegen die Schwangerschaft wir waren beide noch in Ausbildung, hatten nichts in der Hand, kein Geld keine Wohnung einfach nichts. Keiner aus der Familie sah eine Zukunft für unser Baby, all...
Milena schrieb: Hallo an Mamis da draußen. Ich bin 22ig und durch eine dummheit schwanger geworden es war nicht geplannt ich weiß das man heute nicht mehr ungewollt schwanger werden muss aber ist nun mal passiert. Ich bin jetzt in der 11 Woche das Ki...
bina schrieb: huhu an alle, also mein name is bina un bin 20 jahre alt!mein schatz un ich sind seit fast 4 jahren zusammen un sin vor gut einem monat zusmamen gezogen....jetzt sin wir an einem punkt wo wir überlegen ein kind zu bekommen :) ich hoffe ...
vv schrieb: Ich bin 24 und erwarte nun mein zweites Kind. Mit dem vater der Kinder bin ich seit fast 4 Jahren verheiratet. Mir tut es im Herzen weh von Frauen zu hören die ihr Kind töten lassen weil es ein "Unfall" war oder was auch immer. Diesen Fra...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss