Als hilfreich markieren Ich entschied mich bewußt für das kleine Wesen Warum ich eigentlich begonnen habe, meine uralten Tagebuchseiten durchzusehen? Martin, mein Junge, lebte vom 4.12.2003 bis letzten Jahres 26.6.2010 also im IB, betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche. Wie es dazu kam? Wenn ein Kind von sehr frühem Stadium von seinem Erzeuger und dessen Eltern gegen die Mutter negativ beeinflußt wurde, dann kann es dazu kommen, aber es begann mit TB (ich kürze den Namen des Erzeugers nur noch so ab) mal sehr nett, aber beschlossen wir echt zu früh, daß ich die Pille weglassen werde? Für die Beziehung war es sehr wohl zu früh, denn mein Partner begann mich sehr früh schon zu vernachlässigen und als das Kind da war, gab s in meiner Heimatstadt G. keine Wohnung, also (gezwungnermaßen?!) wohnten wir zu dritt in dem Haus seiner Eltern, bis ich Oktober 1992 die Nase voll hatte und zurück zu meinen Eltern ging. Meine Mutter meinte, ich hätte mit der Pille "herumgespielt". Nein, ich nahm die davor und danach regelmäßig und entschied mich - egal, was andere Menschen mir zutrauten oder nicht! - bewußt für das kleine Wesen. Ja, ich erlebte auch unschöne Momente gerade in der Schwangerschaft, mein Partner war nicht gerade sehr liebevoll, er kam nicht zu all den wichtigen Terminen beim Frauenarzt mit und schlimmer noch: auch die Geburt wollte er hautnah nicht miterleben, da wurde etwas stumm und taub in mir:_ zum Partner hin, mein Kind liebte und liebe ich nach wie vor, denn ein Kind kann nie was für seine Eltern. Mein jetziger Partner, dem ich all das sagte, er findet eine Frau am schönsten, wenn sie schwanger ist, ich habe sofort geheult, wußte: ich habe nicht lange genug auf den zukünftigen Vater gewartet, aber man weiß eben nie, wann die biologische Uhr beginnt zu ticken und ich meinte sie 1991 ticken zu hören.. mesi 

Hallo, nun wurde mein Junge letztes...

Hallo... Ich habe vor 2...

Heute am meisten gelesen
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Dany schrieb: Ich war damals 18 und mein Freund 17 alle waren gegen die Schwangerschaft wir waren beide noch in Ausbildung, hatten nichts in der Hand, kein Geld keine Wohnung einfach nichts. Keiner aus der Familie sah eine Zukunft für unser Baby, all...
Milena schrieb: Hallo an Mamis da draußen. Ich bin 22ig und durch eine dummheit schwanger geworden es war nicht geplannt ich weiß das man heute nicht mehr ungewollt schwanger werden muss aber ist nun mal passiert. Ich bin jetzt in der 11 Woche das Ki...
bina schrieb: huhu an alle, also mein name is bina un bin 20 jahre alt!mein schatz un ich sind seit fast 4 jahren zusammen un sin vor gut einem monat zusmamen gezogen....jetzt sin wir an einem punkt wo wir überlegen ein kind zu bekommen :) ich hoffe ...
vv schrieb: Ich bin 24 und erwarte nun mein zweites Kind. Mit dem vater der Kinder bin ich seit fast 4 Jahren verheiratet. Mir tut es im Herzen weh von Frauen zu hören die ihr Kind töten lassen weil es ein "Unfall" war oder was auch immer. Diesen Fra...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss