Ein Schritt, den man nicht mehr rückgängig machen kann

Bleibt stark!

Als hilfreich markieren Ich hoffe, dass ich so andere Frauen warnen kann! Ich heiße Aline, bin 23 Jahre alt und habe vor 4 Wochen abgetrieben! Ich wünschte, ich wäre vorher auf diese Seite gestoßen! Vielleicht könnte ich dann heute mit ruhigem Gewissen in den Spiegel schauen! Ich möchte kurz meine Geschichte erläutern! Und hoffe dass ich so andere Frauen warnen kann! Eigentlich war ich so lange wie ich denken kann gegen Abtreibung! Ich hab immer gesagt: "Wenn ich einmal schwanger bin, würde ich egal was passiert, das Kind behalten!" Bis zu dem Tag an dem ich erfuhr das ich schwanger war! Mein Freund hatte so verletzend reagiert das ich das erste Mal an Abtreibung dachte! Womit ich aber nicht sagen will dass mein Freund schuld ist! Schuld bin nur ich allein! Ich bin schließlich an dem besagten Tag in die Klinik gefahren! Ich weiß bis heute nicht warum ich so gehandelt habe! Ich habe fünf Wochen überlegt und bin mir bis eine Minute vorher noch nicht sicher gewesen was ich tue! Ich glaube es war einfach der einfachste Weg für mich! Und dafür schäme ich mich! Es vergeht kein Tag, keine Stunde und keine Minute an dem ich nicht an mein Kind denke! Ich habe das Gefühl das alle Kinder und Babys die ich jetzt sehe mich böse angucken! Als ob sie wüssten was ich getan habe! Und dann denke ich mit Recht gucken Sie so! Als ich aus der Narkose wach wurde war mein erster Gedanke so klar wie niemals zuvor! Was hatte ich bloß getan! Ich hab nur noch geweint!!!! Und weine bis heute noch! Ich glaube das hört nie wieder auf... Aline

MeinBaby.Info auf Facebook