Als hilfreich markieren Hallo Ihr, ich bin selber... Hallo Ihr, ich bin selber erst 18 Jahre alt und im 4. Monat schwanger. Ich wollte noch gar kein Kind, weil ich kein Geld und keine Zeit für ein Kind habe und ich hatte Angst, das der Mann, den ich liebe, mich verlässt, wenn ich ihm sage, das ich schwanger bin. Ich habe mir mein Leben ganz anders vorgestellt. Ich wollte die Gaststätte meiner Oma übernehmen, mir eine Zukunft aufbauen und mit 25 mein erstes Kind haben, aber nur wenn ich einen Mann gefunden habe, den ich heiraten kann, der mich liebt, wie ich bin und der sich damit abfindet, das ich in der Gastronomie tätig bin und wenig Zeit habe. Also erstes Kind vielleicht mit 25, mit 27 das Zweite, gesicherte Zukunft, ich wollte meinen Kindern schließlich zeigen, das man im Leben alles schaffen kann, wenn man will. Jetzt bin ich schwanger, es ist passiert und ich freue mich trotzdem. Ich versuche mein Leben einem Kind anzupassen, das mit der Gaststätte wird jetzt leider nix mehr und aus der Gastronomie werde ich auch aussteigen müssen, aber es gibt Mittel und Wege, trotzdem was aus seinem Leben zu machen. Also Mädels, lasst den Kopf nicht hängen. Eine Schwangerschaft ist nicht das Ende eures Lebens, sondern ein Neuanfang in eurem Leben, nutzt ihn und ergreift die Chance, neues Leben zu schaffen. Ich wünsche euch alles Gute. Prinzessin Prinzessin 

Glaubt an euch: Ihr schafft es auch

Bewundernswert...

Heute am meisten gelesen
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
Lasse Foitzik schrieb: Hallo, als erstes wollt ich nur mal ein großes Kompliement loswerden, die Seiten hier sind echt klasse und sehr informativ! Ich hab vor drei Monaten erfahren, dass ich auch Vater werde, obwohl ich erst 17 Jahre alt bin. Das ha...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Carina schrieb: Danke für die zahlreichen Informationen. Wertvolle Hinweise und Tipps.
Sandra schrieb: Hallo, möchte mal ein großes Lob da lassen, für die umfangreiche und emotionale Aufklärungsarbeit zum Thema Abtreibung, die diese Seite leistet! Vor allem das Tagebuch finde ich sehr ergreifend!
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss