2x Als hilfreich markieren Keine Mutter hat die Entscheidung nicht abzutreiben je bereut! Hi, erst gestern habe ich bis spät in die Nacht geweint, ich habe im Januar in der 9. Woche abgetrieben, eigentlich war ´der Vater mein Traummann, eigentlich liebt er Kinder´. Aber er sagte nur : Treib ab, ich will jetzt kein Kind. Ich liebte ihn so sehr und tat es mehr oder weniger für ihn im Glauben das Richtige zu tun. Doch schon am gleichen Tag der Abtreibung war er mir auf einmal sch...egal, ich hatte mein Baby umbringen lassen. Ich lag daheim auf dem Bett und heulte und bekam richtige Krämpfe, heulte bis zur Erschöpfung. Die Vorstellung, dass es gerade noch da war und friedlich in meinem Körper gelegen hatte und dass es nun irgendwo verbrannt wurde, raubte mir den Verstand. Vor dem Tag geschah alles wie in Trance, ich war so beschäftigt mit den Vorbereitungen für den Eingriff, dass ich ganz vergessen hatte was da passiert. Ich sah überall nur noch Babies und dachte wie meins wohl ausgesehen hätte und zu allem Überdruss sagte der Vater dann auch noch er bereue die Entscheidung!! Super!! Nachdem es zu spät war! Ich hatte einen Teil von uns ausschaben lassen. Von da an gab es keine ruhige Nacht mehr, ich nannte das Baby mein Engel und betete und entschuldigte mich, dabei schmerzte es so sehr, weil man diese Entscheidung nicht rückgängig machen kann. Ich hätte alles gegeben und alles getan könnte ich noch einmal die Zeit zurückdrehen und einfach aus dieser Praxis wegrennen. Ich wollte nicht mehr leben und glaubt mir diese schlimme Erfahrung hängt einem länger nach als man denkt. Wenn ihr euch nur ein kleines bisschen vorstellen könnt das zu schaffen, dann tut es nicht! Keine Mutter hat die Entscheidung nicht abzutreiben je bereut!! Tut´s nicht. Snjezana

Jetzt vist er so stolz

Ich war gerade 19

Heute am meisten gelesen
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
Jasmin schrieb: hi, ich bin mit 19 schwanger geworden und am anfang war es schwer für mich aber jetzt kann ich mir ein Leben ohne meine kleine nicht mehr vorstellen ich finde es grausam und mord ein unschuldiges kind abtreiben zulassen! was hat das ...
Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster...
MeinBaby.Info auf Facebook Rss