Als hilfreich markieren Leide sehr unter meiner Entscheidung Hallo, ich bin 24 jahre alt und wäre eigentlich jetzt im 7. Monat schwanger. Am 4. November wäre der Geburtstermin. Allerdings hab ich am 1. April diesen jahres abgetrieben. Und das bereue ich mehr als alles andere: Letztes Sylvester bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen. Und schon im März bemerkte ich dass ich mit meiner Periode überfällig war. Ich machte einen SST und dieser war positiv. ich konnte weder weinen noch mich freuen. Aber mir war klar dass ich es nicht abtreiben wollte, nicht nach meiner 1. Abtreibungserfahrung mit 15. mein Freund freute sich und ich versuchte mich an den gedanken zu gewöhnen. bei der Frauenärztin sah ich dann das kleine pochende Herz auf dem ultraschall. Doch die tage die darauf folgten waren der pure Horror für mich... ich bekam große Panikattacken weil ich nicht wusste ob ich eine gute Mutter sein könnte, obwohl mein Freund zu mir stand, zudem eine abgeschlossene Ausbildung hatte und einen Job (der allerdings befristet war). Ich hatte Angst irgendwann ganz allein dazustehen, ich war erst 9 Monate vorher ganz allein 600 km weit weg von zu hause weggezogen, mein vater war so weit weg, genauso wie meine Schwester und meine Mutter war schon gestorben als ich 14 war. Mein Freund war absolut für das Kind, ich aber hatte nur noch Angst und suchte Erleichterung durch die Abtreibung. Die habe ich aber leider nie gefunden sondern leide heute sehr unter meiner Entscheidung und jedes Mal wenn ich eine schwangere Frau sehe werde ich neidisch und bereue mich nicht für das Kind entschieden zu haben. Heute wünsche ich mir nichts sehnlicher als schwanger zu sein und ein Kind zu bekommen. Meine 1. Abtreibung hab ich nie bereut, da ich einfach viel zu jung war ein Kind groß zu ziehen. Diesmal hätte ich das optimale Alter für das 1. Kind gehabt. Irgendwann muss ich darüber hinwegkommen, irgendwann wird dieser drängende Wunsch alles zu vergessen vielleicht ein Stück weit erfüllt werden, aber ich werde nie mein kleines Sternchen vergessen! lg, Charlotte Charlotte 

Hallo, ich bin 24 Jahre alt...

Ein sehr einfühlsames Gästebuch und wichtige...

Heute am meisten gelesen
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Julia Petri schrieb: ich bin nun im 2. monat schwanger ungewollt und mein noch freund steht zwar dazu und ich freu mich ja jetzt auch drauf aber ich möchte mich jetzt von meinem freund trennen und das kind alleine grossziehen könnten sie mir da ein p...
Jana schrieb: Ich bin selbst im 5.Monat schwanger, aber es war von meinem zuünftigen Mann und mir geplant. Wir werden im Januar heiraten und im Mai kommt dann das Baby. Allein vor so einer Entscheidung zu stehen, ist so das Schlimmste, was einer Fra...
Anja B schrieb: Ich suchte gerade etwas im Net , über Krankheiten, und in der Auflistung der Suchmaschine erschien diese Seite. Ich bin Mutter von 3 Kinder, und das in Zwischenzeit aus Überzeugung, denn "Gott sei Dank" sind die Zeiten, wo "nur Mutter...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss