Als hilfreich markieren Mit 14 wurde ich schwanger, als... Mit 14 wurde ich schwanger, als Kind, naiv, unerfahren und wusste nicht was ich tun sollte.... Ich wusste es die ganze Zeit, habe aber erst nach 6 Wochen den Test gemacht. Ich war hin und her gerissen, habe es versucht zu verdrängen, dann fand ich es schön, hatte irgendwie schon eine Bindung zu dem Kind, aber es war mir auch klar, das Kind nicht zu bekommen... Gerade 15 geworden und in der 11 Woche und 5 Tage schwanger, war es der Gang zum Gynokologen am 03.06.2001, der mein Leben veränderte, ich trieb "mein Mädchen" ab. Es war der Entschluss, so jung ohne irgendeinen schulischen oder beruflichen Abschluss und ohne Perspektive für das weitere Leben... Ich war stark, oder auch stark im Verdrängen, ich weiss es nicht, und nun ist es schon über 5 Jahre her, und trotzdem denke ich immer und immer wieder an mein jetzt fast 5 Jahre altes, aber nicht lebendes Kind..... Ich bereue es, glaube ich, nicht, aber an den Gedanken an die Abtreibung fühle ich mich trotzdem nicht wohl... Ich weiss, KEINE MÖRDERIN ZU SEIN! Es war schon die richtige Entscheidung, und das wäre es in meiner damaligen Situation für jedes andere junge Mädchen mit Sicherheit auch gewesen. Heute geht es mir gut, habe meine Schule und meine Ausbildung erfolgreich beendet, stürze mich in mein junges, unbeschwertes, freie Leben mit meinem Freund, habe viele Freunde, die teilweise Kinder haben. In 4 bis 5 Jahren plane ich somit mein ZWEITES Kind, welches ich hoffentlich ein Leben bieten darf! °°°°Mein erstes, nicht gewolltes Kind lebt in meinem Herzen immer weiter°°°°° Sarah (20 J.)

MeinBaby.Info auf Facebook