Als hilfreich markieren Mit 14 wurde ich schwanger, als... Mit 14 wurde ich schwanger, als Kind, naiv, unerfahren und wusste nicht was ich tun sollte.... Ich wusste es die ganze Zeit, habe aber erst nach 6 Wochen den Test gemacht. Ich war hin und her gerissen, habe es versucht zu verdrängen, dann fand ich es schön, hatte irgendwie schon eine Bindung zu dem Kind, aber es war mir auch klar, das Kind nicht zu bekommen... Gerade 15 geworden und in der 11 Woche und 5 Tage schwanger, war es der Gang zum Gynokologen am 03.06.2001, der mein Leben veränderte, ich trieb "mein Mädchen" ab. Es war der Entschluss, so jung ohne irgendeinen schulischen oder beruflichen Abschluss und ohne Perspektive für das weitere Leben... Ich war stark, oder auch stark im Verdrängen, ich weiss es nicht, und nun ist es schon über 5 Jahre her, und trotzdem denke ich immer und immer wieder an mein jetzt fast 5 Jahre altes, aber nicht lebendes Kind..... Ich bereue es, glaube ich, nicht, aber an den Gedanken an die Abtreibung fühle ich mich trotzdem nicht wohl... Ich weiss, KEINE MÖRDERIN ZU SEIN! Es war schon die richtige Entscheidung, und das wäre es in meiner damaligen Situation für jedes andere junge Mädchen mit Sicherheit auch gewesen. Heute geht es mir gut, habe meine Schule und meine Ausbildung erfolgreich beendet, stürze mich in mein junges, unbeschwertes, freie Leben mit meinem Freund, habe viele Freunde, die teilweise Kinder haben. In 4 bis 5 Jahren plane ich somit mein ZWEITES Kind, welches ich hoffentlich ein Leben bieten darf! °°°°Mein erstes, nicht gewolltes Kind lebt in meinem Herzen immer weiter°°°°° Sarah 

Hallo an alle Mütter..

hey das muss jeder für sich...

Heute am meisten gelesen
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster...
Christina schrieb: Hallo liebe Leserinnen und Leser, Ich weis ehrlich gesagt nicht was ich genau schreiben soll. Ich fange mal ganz am Anfang an. Mein Name ist Christina ich bin jetzt 17 Jahre alt. Als ich klein war wohnte ich mit meinem Vater, m...
Mimi schrieb: Ich bin schwanger... Und das nach einem Unfall und trotz Pille danach. Onein... Bereits haben ich und mein Partner zwei Kinder. Es ist schön mit ihnen- und manchmal auch schön anstrengend. Für uns beide stand fest, dass es nur zwei sein...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss