Als hilfreich markieren Mit Liebe begegnen Liebe jungen Frauen, ich bin jetzt 60 Jahre, vierfache Mutter und dreifache Großmutter. Außer den vier Geburten hatte ich zwei Fehlgeburten, davon eine sehr spät und das war mein erster Sohn. Dieses tote Kind zu sehen, war SCHLIMM! Zuerst bekam ich drei Töchter, - ich hatte mir immer viele Kinder gewünscht - auch das war sehr hart, denn mein Mann wollte die nicht - sieh zu, wie du sie großkiegst. Mit diesen drei Töchtern bildete ich ein tolles Team, wir hatten überhaupt kein Geld, es war aber trotzdem lustig. Alle Mädchen gingen ins Gymnasium und haben studiert - fragt mich nicht, wie! Mit 40 bekam ich meinen Sohn und habe ihn wieder im Team mit meinen Töchtern großgezogen, mein Mann, der damals schon psychisch krank war, hat ihn nicht gewollt und sogar nach dem Leben getrachtet. Seit über sieben Jahren ist mein Mann nun tot, der Sohn ist ein Riesenkerl von 1,87m, es war irre schwer, ihn nach solchen Erlebnissen gut großzukriegen, aber alles ist gesund, er fängt auch da s Studieren an und versteht sich prächtig mit seinen mittlerweile drei Nichten. Aber: nicht jede hat so einen breiten Buckel und guten Magen wie ich und hält sowas aus. Deshalb bitte ich auch darum, Frauen, die keinen Ausweg sehen und abtreiben, mit Liebe zu begegnen und ihnen nachher zu helfen, wieder ins Lot zu kommen !!! Susanne 

Habt den Mut!

Auch ich hatte es nicht leicht

Heute am meisten gelesen
Constanze Bessing schrieb: Liebe Leute Wie ihr seht bin ich noch sehr Jung ! Trotzdem habe ich mich für mein Baby Entschieden dass im Februar auf die Welt kommt ! Dank dieser Tollen Seite (zum teil) Auch grausamm hat mir gezeigt das ich es nicht ...
sonja schrieb: hallo ich bin sonja und 32 und bin im 5 ten monat und freu mich sehr .aber ich kenne auch die anderre seite vor etwar 2 jaren lies ich mir eine magenballon setzen leider haben die docktoren nicht gesehen das ich schwager war das rezult...
Siggi schrieb: Vor 28 Jahren stand ich ebenfalls vor dieser Entscheidung, ich war schwanger zu dem denkbar schlechtesten Zeitpunkt meines Lebens. Eine Frage meiner inzwischen leider verstorbenen Mutter gab mir zu denken, sie sagte" Ein Enkelkind und ...
Gina schrieb: Leider habe ich vor 4 jahren den fehler gemacht. Ich war glaubensschwach und hatte den falschen ratgeber, eine ,,freundin,, wie ich dachte die auf mich einredete und damals leider noch einen großen einfluß auf alle meine entscheidungen ...
Jana schrieb: Mein Baby ;) Ich bin jetzt in der 15. Schwangerschaftswoche und ich freue mich riesig auf mein Kind. Ich habe NIE mit dem Gedanken gespielt abzutreiben, denn für mich sind Kinder ein Geschenk Gottes und ein größeres Geschenk als ein K...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss