3x Als hilfreich markieren Du schaffst das nicht - ich habe abgetrieben. Pfingsten 1985 Ich habe abgetrieben, noch im legalen Zeitraum, wie mans so nennt. Ich hatte derzeit schon zwei Mädchen, das letzte 1984 geboren. Im Nacken saß immer meine Mutter, mit dem Argument:Du schaffst das nicht. Wir wohnten gemeinsam in einem Einfamilienhaus und ich stand , trotz verheiratet, immer noch unter der Fuchtel der Mutter. Sie schürte in mir absolute Selbstzweifel zum Selbstvertrauen. Heute, nach einunddreißig Jahren, tut es mir absolut weh. Ich weiß als Christ, dass mir vergeben werden kann oder ist. Es tut unglaublich weh, sich vorzustellen, dass ein Mensch diese schöne Erde nicht sehen durfte. LG brigitte 

Tolle Seite

Hey tolle Kolleginnen!

Heute am meisten gelesen
Lucky schrieb: Also ich wurde auch ungewollt Schwanger. Ich bin noch mitten in der Ausbildung und wusste nicht wie ich das alles schaffen soll. Aber ich habe mich gegen eine Abtreibung entschieden. Und mein Sohn (3Monate alt) zeigt mir jeden Tag mit ...
Doreen schrieb: Ich habe mir gerade die Abtreibungsbilder angeguckt und musste anfangen zu weinen! Ich finde es total schlimm!
Maria schrieb: Hallo, ich bin mitte zwanzig und habe vor zwei Wochen abgetrieben. ich hatte eine Affäre mit einem Kollegen, ich war bereit alle Konsequenzen zu tragen - er aber nicht. anstatt mir zu helfen hat er mich unter druck gesetzt, ich wusste ...
Carmen schrieb: Am 18.3.05 habe ich mein Baby zum ersten mal per Ultraschall gesehen und am 22.3.05 habe ich es abgetrieben.... ich hasse mich für diese Tat und bereue sie schrecklich!!! Ich dachte ich würde alles vergessen können, (mache gerade mein...
Christine schrieb: Hallo eine süße Seite :-). Viele Grüße aus Kleinenbroich. Christine
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss