Als hilfreich markieren Mein Baby 7. Woche 7mm groß, das Herzchen schlägt Tut es nicht Ich war damals 18 und mein Freund 17 alle waren gegen die Schwangerschaft wir waren beide noch in Ausbildung, hatten nichts in der Hand, kein Geld keine Wohnung einfach nichts. Keiner aus der Familie sah eine Zukunft für unser Baby, alle wollten eine Abtreibung,stundenlang wurde auf uns eingeredet, das wir das ja sowiso nicht schaffen, meine Schwester gab uns aber die Kraft und hielt zu uns, sie meinte dieses Kind bekommen wir geschaukelt. Abtreibung kam für mich und meinen Partner nicht in Frage, er überließ mir dennoch die Entscheidung, und meinte das er zu mir hält egal wie ich mich entscheiden würde (mit 17 wirklich reif), das rechne ich ihm heute noch hoch an. Und wir haben entschieden es zu behalten, denn für unsere Dummheit, zwecks Verhütung, kann das kleine Wesen nichts dafür, warum das Leben nehmen wenn man es ihm eigentlich schon geschenkt hat !?! Das Baby das damals niemand wollte ist nun ein 8 Jähriges Mädchen, und jeder der gegen sie war verwöhnt sie heute, wir haben es geschafft und andere können das auch schaffen, egal wie aussichtslos die Lage zu sein scheint. Inzwischen bin ich wieder Schwanger in der 7. Woche, nach langen 2 Jahren hat es endlich geklappt ! Ich will denen sagen die keinen Ausweg wissen und ihr Leben in ihnen Abtreiben möchten, tut es nicht, es gibt so viel Hilfe die ihr euch nehmen könnt und ihr werdet es auch schaffen. Abtreibung ist Mord, Mord an eurem Fleisch und Blut. Sucht euch Hilfe und entscheidet euch nicht gleich für den Tod. Klar gibt es wirklich masgebende Gründe die für eine Abtreibung sprechen (aus Ärztlicher Sicht), aber bitte nicht nur weil ihr denkt es klappt nicht, das dachten auch alle aus unserer Familie, sie haben sich total geirrt, das machte mich STARK, denn ich habe das richtige getan und es den zweifelnden gezeigt !!!! Dany 

Das Beste was mir passieren konnte

Ich bin froh, dass es Seiten...

Heute am meisten gelesen
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Denise schrieb: hallo!! also ich bin echt sowas von froh dass es so wichtige seiten wie zum beispiel eure und auch die von karin: www.schwanger-was-nun.de.vu gibt!! ich finde so etwas total wichtig. ich selbst wollte mein baby auch abtreiben (gott w...
kimi schrieb: Hi zusammen !! Ich bin jetzt in der 38ssw und bin 19j. hab jetzt langsam voll angst vor der geburt ist die echt so schlimm wie alle erzählen.... bekomm langsam voll panik ich weis das es nicht gerade schmerzfrei ist aber soo heftig.......
Stefanie schrieb: Finn hatte nach seiner Geburt nur 3 Wochen, dann starb dieses wunderbare Wesen am plötzlichen Kindstot. Grausam! Und doch war jeder Tag, den er lebte ein ganz besonderer Tag. Und doch: TRAUER!!! Wie kann man da einem Kind keine Mögl...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss