Als hilfreich markieren Und schon wieder eine Seite voller... Und schon wieder eine Seite voller Polemik und Schuldzuweisungen... Liebe Betreiber der Seite, liebe Mitleser, habt ihr einmal daran gedacht, daß es nicht nur Abbrüche gibt, die aus einer Laune heraus erfolgen, weil das Kind nicht in die Urlaubsplanung paßt oder weil man zu "dumm war, um zu verhüten", wie es auf der Startseite steht ? Abbrüche sind schlimm. Sehr schlimm und schon Belastung genug für die Frauen, die sich sicher nicht leichtfertig zu einem entschließen. So eine Seite schürt die Schuld noch mehr und hinterläßt in einem das Gefühl, man wäre der letzte Dreck. Ich trage mich auch derzeit mit dem Gedanken, eine Schwangerschaft abbrechen zu lassen, kurz vor der 20. Woche! Diese Gedanken mache ich mir in einer "christlichen" Ehe mit einem "Christen", der auch laut das Wort Gottes herausschreit, aber IN der Familie tyrannisiert und uns (meine mitgebrachten Kinder und mich) an den Rand des Wahnsinns treibt! Glaubt mir, ich hatte mich auf dieses Kind gefreut, mein Mann betitelte es als "Ben Oni", hebräisch, zu deutsch "Sohn des Pechs". Ich stehe keine weitere Woche mehr in dieser Hölle und mit dem Kind im Bauch durch, alle frommen Menschen die ich kenne, ziehen sich zurück und niemand hilft oder ist einfach nur da! Und glabt mir, ich bin sonst nicht leicht unterzukriegen, habe ein Kind aus einem Mißbrauch ausgetragen und liebe es, aber JETZT habe ich keine Kraft mehr!!!!! Ich bin froh, wenn ich jeden Tag halbwegs überstehe und für meine beiden annähernd eine Mahlzeit auf den Tisch bekomme, suche derzeit eine Wohnung, weil wir mit Sack und Pack vor die Tür gesetzt werden sollen und habe den Glauben an Menschen, vor allem an CHRISTEN verloren! claudie

MeinBaby.Info auf Facebook