1x Als hilfreich markieren Unter Druck... Ich habe unter Druck von Ärzten in der 12 Woche ein Leben aus meinem Körper reissen lassen (ich bin schwergradig chronisch krank). Mein Kind wäre höchstwahrscheinlich behindert und ich hätte die Schwangerschaft nicht überlebt, sagten die Ärzte. Ich kann gar nicht beschreiben was ich für seelische Schmerzen und Trauer empfinde. Habe auch noch nie in meinem Bekanntenkreis darüber gesprochen, nicht einmal mit meinen Eltern. Nur Ärzte und mein liebenswerter Ehemann wissen das. Sevgi 

Hallo, diese Seite ist wirklich klasse...

Mit 17 schwanger

Heute am meisten gelesen
Anika schrieb: Hi, was soll ich dazu sagen? Ich bin absolut gegen Abtreibung, Ich bin im 3.monat schwanger und glücklich. Es macht mich traurig was Markus geschrieben hat, "ES TUT MIR ECHT LEID FÜR DICH". Nicht nur die Frau ist schwanger, nein auch ...
Nelly Linke schrieb: Hallo mein Name ist Nelly, ich sollte vor 30 Jahre mein Baby abtreiben weil ich eine Toxoplasmose hatte (Eine Erkrankung der das Baby schädigen kann). Mein Baby sollte schwerst behindert sein wurde mir öfters gesagt, und es wäre...
Sara schrieb: Ich heiße Sara und bin 22 Jahre alt und bekomme im Sommer mein erstes Baby. Es wird ein Junge und wir sind sehr glücklich. Aber so war es am Anfang nicht als ich es erfuhr, denn ich war noch nicht lange gerade ein Jahr mit meinem Freund...
Sandra schrieb: Im Mai war ich 16 Jahre geworden, im August begann ich die Ausbildung zur Erzieherin und im September erfuhr ich, dass ich in der 5. Woche schwanger war. Da Abtreibung eine anerkannte Möglichkeit war, die als verantwortungsbewusste En...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss