Als hilfreich markieren Mein kleiner Sonnenschein! (Lea 13. Monate) Was ist am wichtigsten Manche von euch bewundere ich dass sie so jung Mama sind aber manche von euch kann ich nicht verstehen! Wieso habt ihr abgetriebe bzw seit überhaupt am überlegen??? Tötet doch euer Kind nicht! Es ist ein Teil von euch!!! Oder gebt es zu Pflegeeltern oder in eine Babyklappe aber tötet es doch bitte nicht!!!!! Seit mal ehrlich zu euch und überlegt gut! Was von diesen Dingen ist euch am wichtigsten? Eure Familie die euch nicht unterstützt? Freunde bzw euer eigener Freund die/der euch nicht unterstüzten oder sonst was? Euer eigenes Kind das ihr liebt oder lieben lernt? Eure eigene kleine Familie? Ich bekam meine Tochter am 07. Dezember 2004. Da war ich gerade 17. Aber ich wurde 11 Tage später 18. Mittlerweile bin ich 19 Jahre alt und mein kleiner Engel, den ich über alles liebe, ist 13 Monate und zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht. Dieses Jahr im April bin ich mit der Schule fertig. Ich bin bis zum 06. Dezember 2004 in die Schule gegangen, dann waren eh Weihnachtsferien, und gleich nach den Ferien war ich wieder in der Schule. Bis auf ein paar STunden während der Schulzeit wo ich beim Arzt war wegen Ultraschall und so hab ich keinen Tag verpasst und die vorige Klasse mit gutem Erfolg geschafft. - Also man kann alles schaffen wenn man nur will! Ich schaffe die Schule, den Haushalt, die Hausaufgaben und lernen und mich noch um meine kleine zu kümmern! Unterstützung von meinen Eltern hab ich wenn ich in der Schule bin! Den Rest der Zeit widme ich meiner kleinen. Als ich erfahren hatte dass ich schwanger bin war ich gerade in der 4 SSW. Meinen Eltern erzählte ich es erst nach dem 3. Monat da für mich und meinen Freund nicht mal annähernd eine Abtreibung in Frag kam. Mein Papa redete dann 4 Tage nicht mit mir und meine Mama schrie mich nur an und meinte: Ich kenne jemanden der noch bis zum 5. Monat abtreibt. Für mich brach eine Welt zusammen da ich meine Eltern nicht so eingeschätzt hatte. Ich brach in Tränen aus und sagte dass ich das Kind sicher bekomme egal ob sie mich dann rauswirft oder sonst was. Je dicker mein Bauch wurde und je näher der Geburtstermin kam desto unruhiger wurden meine Eltern da sie sich dann schon riesig auf die kleine gefreut hatten. Sie konnten es dann gar nicht mehr erwarten. Einen Tag, also am 07. Dezember 2004, vor dem errechneten Geburtstermin kam sie dann mit einer Größe von 48 cm, einem Gewicht von 3018 Gramm, blauen, leuchtenden, großen Augen und dunklen - und vor allem vielen - Haaren auf die Welt. Mein Freund und ich hatten Tränen in den Augen - das Gefühl ist einfach unbeschreiblich. So klein und zerbrechlich wie sie war. Und wenn ich sie mir jetzt ansehe, wie sie den ganzen Tag durch die Wohnung läuft und uns auf Trab hält kann ich mir nichts schöneres auf der Welt vorstellen. Meine Eltern sind verrückt nach ihr - aber anfangs wollten sie dass ich abtreibe! Sobald der Bauch größer wird oder spätestens wenn das Kind da ist ändern sich die Eltern, freuen sich wie wahnsinnig und würden es am liebsten behalten!!! Solltet ihr Fragen haben oder einfach nur reden wollen dann schreibt mir ruhig!!! Ich helfe gern und so gut ich kann!!! Lg, Carina Carina

Es geht uns gut

Liebe Mami, jetzt...

Heute am meisten gelesen Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ... Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster... Kalkan schrieb: Ich finde es toll dass man unterstützung von allen frauen bekommt es ist schön zu wissen dass man nicht allein ist. Und es ist mutig wenn man offen über solche Sachen redet da ich erst 15 bin habe ich nicht soviel ahnung weil ich so e... Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär... Sandra schrieb: Hallo ich habe meinen sohn finn bekommen obwohl jeder dagegen war und wenn er mich an lächelt is das des schönste was es gibt aber ich habe auch einen abbruch hinter mir und weiß wie schwer das danach ist sich selber wieder zu mögen.

MeinBaby.Info auf Facebook