Als hilfreich markieren Wir schaffen es Hallo,ich habe im Januar erfahren,dass ich schwanger bin..Ich war gerade mal 17 und hatte andere gedanken im Kopf als ein baby..ich steckte gerade iner ausbildung,war jedes wochenende iner disco,wollte einfach spaß haben und mein leben leben.Als ich es meinem freund erzählt habe,reagierte er eigentlich gut drauf..nach langen gesprächen war für uns klar dass wir es behalten wollen..nachdem wir es unseren eltern erzählt habn und die auch gesagt haben,dass die uns helfen,war für uns klar,dass wir es schaffen.kurze zeit später sind wir zusammen gezogen.obwohl wir uns die wohnung selbs finanzieren müssn,da wir beide in einer ausbildung sind,schaffen wir es irgendwie.nun bin ich in der 32. woche schwanger und wir freuen uns so sehr auf unseren kleinen.das zimmer für den kleinen ist fertig..alles super..auch wenn ich über eine abtreibung nachgedacht habe,finde ich dass eine abtreibung keine lösung ist..probleme sind da um sie zu lösen..wieso vor problemen weglaufn? es gibt immer einen ausweg! Chrissy

MeinBaby.Info auf Facebook