Zeugnisse

Liebe Besucherinnen und Besucher! Schreiben auch Sie Ihr eigenes Erlebnis nieder. Nichts wirkt überzeugender als eine selbst erlebte Geschichte. Somit helfen Sie den armen Ungeborenen und deren Eltern.

1x Als hilfreich markieren Ich war ich gerade 17Details Als ich mit meiner großen Tochter schwanger geworden bin war ich gerade 17 und mitten in meiner Ausbildung. Ich habe mit vielen Hürden zu kämpfen gehabt, ob es nun eine Fahrschule war die mich ausblidet, ob ich meine Prüfungen machen darf oder oder oder. Ich hatte sehr viel hilfe von meiner Chefin in der Ausbildung und meiner Familie. Jedoch gab es mehr Menschen die es nicht verstanden haben, das es sich lohnt zu Kämpfen... Was mich am meisten verletzt hat war als mir gesagt wurde, das ich doch mein kind verkaufen solle, sie bieten mir auch ein gutes Geld und ich versaue mir mein leben nicht. Ich hab mir mein leben nicht versaut !!! Ich habe mein Führerschein gemacht, meine Tochter bekommen und meine Ausbildung bestanden und das genau in dieser reihen folge. Es gibt sachen für die es sich lohn zu kämpfen und wenn man so ein kleines leben dann in den Arm nimmt, weiß man das es immer gut ist zu Kämpfen. Heute bin ich 28 und habe zwei Töchter und bin Schwanger, ich gehe arbeiten und bereue keinen Tag, das ich meine Kinder habe und würde es immer wieder so machen. Tiegernina

Als hilfreich markieren Ich entschied mich bewußt für das kleine WesenDetails Warum ich eigentlich begonnen habe, meine uralten Tagebuchseiten durchzusehen? Martin, mein Junge, lebte vom 4.12.2003 bis letzten Jahres 26.6.2010 also im IB, betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche. Wie es dazu kam? Wenn ein Kind von sehr frühem Stadium von seinem Erzeuger und dessen Eltern gegen die Mutter negativ beeinflußt wurde, dann kann es dazu kommen, aber es begann mit TB (ich kürze den Namen des Erzeugers nur noch so ab) mal sehr nett, aber beschlossen wir echt zu früh, daß ich die Pille weglassen werde? Für die Beziehung war es sehr wohl zu früh, denn mein Partner begann mich sehr früh schon zu vernachlässigen und als das Kind da war, gab s in meiner Heimatstadt G. keine Wohnung, also (gezwungnermaßen?!) wohnten wir zu dritt in dem Haus seiner Eltern, bis ich Oktober 1992 die Nase voll hatte und zurück zu meinen Eltern ging. Meine Mutter meinte, ich hätte mit der Pille "herumgespielt". Nein, ich nahm die davor und danach regelmäßig und entschied mich - egal, was andere Menschen mir zutrauten oder nicht! - bewußt für das kleine Wesen. Ja, ich erlebte auch unschöne Momente gerade in der Schwangerschaft, mein Partner war nicht gerade sehr liebevoll, er kam nicht zu all den wichtigen Terminen beim Frauenarzt mit und schlimmer noch: auch die Geburt wollte er hautnah nicht miterleben, da wurde etwas stumm und taub in mir:_ zum Partner hin, mein Kind liebte und liebe ich nach wie vor, denn ein Kind kann nie was für seine Eltern. Mein jetziger Partner, dem ich all das sagte, er findet eine Frau am schönsten, wenn sie schwanger ist, ich habe sofort geheult, wußte: ich habe nicht lange genug auf den zukünftigen Vater gewartet, aber man weiß eben nie, wann die biologische Uhr beginnt zu ticken und ich meinte sie 1991 ticken zu hören.. mesi

Als hilfreich markieren Hallo liebe SelinaDetails Hallo liebe Selina also ich würde nicht abtreiben für mich ist das Mord und sage es deiner Mama und redet darüber ich bin auch jung Mama geworden und jetzt bekomme ich bald mein drittes Kind und ich kann dir nur sagen Kinder sind was wunderbares und heute zutage ist es auch nicht mehr schwer Kind und ausbildung zumachen und deine Mama unterschütz dich bestimmt wo sie nur kann. ich wünsche dir viel Glück und Kraft für das Baby. Mfg Bunny Bunny

Als hilfreich markieren Ich weiß nicht, was ich machen sollDetails ich bin 14 jahre alt & ich hatte mit meinem ex freund mein erstes mal.... leider kann ich mich nicht mehr daran errinnern -.- wir waren knalle voll & ich bin jezt in der 2. woche schwanger. keiner von uns will das baby & wir sind auch schon wieder getrennt. er hat mich verlassen als ich die ergebnisse vom frauenarzt bekam.... ich weiß nicht was machen soll. abtreiben .? das will ich nicht & kostet sehr viel sagte die frauenärztin. meinen eltern habe ich es auch nciht gesagt, weil ich einfach nciht mehr weiter weiß. mit 14 kann ich doch noch kein kind haben!?! ich weiß echt nicht wie es wieter gehen soll.... Selina

Als hilfreich markieren HALLO ICH MÖCHTE...Details HALLO ICH MÖCHTE WIEDER SCHWANGER WERDEN ABER ICH HABE ANGST DAS ES KEIN 2 MAL KLAPPT ICH STILLE ZUR ZEIT AUCH ICH WEISS NICHT WAS ICH TUN SOLL jessi

MeinBaby.Info auf Facebook