Als hilfreich markieren Hallo an alle, ich bin... Hallo an alle, ich bin 19 und in der 18Woche schwanger und ich freue mich auf mein baby... ich muss bis heute um mein baby kämpfen, aber ich gebe es nicht auf.Im November 05 hatte ich eine FG mein Freund und ich hatten uns damals wahnsinnig auf dieses KInd gefreut aber es sollte wohl nicht sein. Nun bin ich wieder schwanger(ungewollt)aber ich freue mich. Meinem Freund und mir ging es nach der FG richtig schlecht und wir haben lange daran geknabbert. Nun aber verstehe ich die Welt nicht mehr... Als ich meinem Freund erzählt habe, dass ich schwanger bin, kam für ihn nur eine Abtreibung in Frage,auch seine Eltern haben auf mich eingeredet, ich wäre zu jung für ein Kind, habe keine Mittel es zu versorgen und und und...(auch seine Eltern haben sich damals auf das erste KInd sehr gefreut) Ich war ratlos und habe alle um mich rum nicht mehr verstanden, das erste was ich leider verloren hatte wollten alle haben und dieses kleine Wesen in meinem Bauch wird mich Händen und Füßen getreten... ich habe mich nicht zu einer Abtreibung überreden lassen! Mein Freudn fing dann an mit Adoption, aber auch dagegen habe ich mich gewehrt!!! ich will dieses Kind und mir war es egal, was der Rest dazu sagte! Ich habe um mein Baby gekämpft!! Und es hat sich gelohnt, denn mittlerweile haben sich alle an den Gedanken gewöhnt und freuen sich auf das Baby, sogar mein Freund ist schon richtig stolz auf dieses kleine Wunder in meinem Bauch... ich möchte denen allen, die nicht wissen was sie tun sollen, weil jeder sie überredet eine Abtreibung zu machen mit auf den weg geben, dass es ganz alleine IHRE Entscheidung ist und das sie vom Herzen her handeln sollen und sich nciht überreden lassen sollen, denn ein Kind bekommt man auch alleine groß, wenn man es nur will!! (dafür gibt es ja nun auch Beratungsstellen und Mutter-Kind-Häuser) Aber gleich will ich damit auch sagen, dass ich Abtreibungen nicht verabscheue, jeder muss es selber mit sich vereinbaren. Was ich verabscheue und nciht verstehe, sind die Leute, die Sex haben können und nicht verhüten und dafür gerade stehen wenn was passiert und sie ein Kind einfach mal so abtreiben lassen, weil es ihnen mal gerade nicht in die Situation passt, aber die Frauen, die wirkliche Gründe dafür haben und wissen was sie tun und sich mit dem Gedanken beschäftigen,die kann ich verstehen... Ein Kind bekommt man immer groß wenn der Wille da ist, egal ob man jung oder älter ist. Für mich wäre eine Abtreibung nie ein Thema gewesen, denn zu sehr habe ich damals an der FG geknabbert und jedes KInd ist ein Wunder!! LG michelle Michelle 

Hab auch nicht viel Geld

hallo ihr lieben........... ich hatte...

Heute am meisten gelesen
Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster...
Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär...
Andrea schrieb: Ich heisse Andrea und bin heute 24 Jahre alt. Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin, war ich gerade mal 19 Jahre alt. Aber ich war mir von vornherein klar das eine Abtreibung für mich niemals in Frage käme. Zumal ich schon i...
Isabel schrieb: Ich bin erst 17 und habe bereits vor einem Jahr abgetrieben. Ich war erst drei Wochen mit meinem Freund Marc zusammen, er ging in meine Klasse, als ich mit ihm schlief. Er war mein erster richtiger Freund und es war für mich das erste...
Polarbärin schrieb: Ich bin mit neunzehn ungewollt schwanger geworden. Ich habe verhütet, mit NFP und Pessar. Ich schwöre ich habe alles richtig gemacht und trotzdem wurde ich schwanger. Seit ich vierzehn bin habe ich Depressionen und Panikattacken. ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss