Als hilfreich markieren Hallo das Anliegen dieser Seite... Hallo das Anliegen dieser Seite Abtreibungen zu verhindern unterstütze ich voll und ganz. Nicht jedoch den Weg - ihr versucht hier die Entscheidung der Frauen mit einer detaillierten Schilderung der Gramsamkeiten der Abtreibung zu beeinflussen. Was fehlt sind Hilfsangebote. Nicht nur die Babyklappe und die anonyme Geburt sind mögliche Auswege. Nehmt doch bitte auch ein paar Zahlen und Rechenbeispiele auf. Was kostet ein Kind? Welche staatlichen Hilfen gibt es? (Kindergeld Erziehungsgeld Wohngeld Sozialhilfe) Welche Organisationen können wie helfen? Wo findet man Betreuungsmöglichkeiten - und was kosten sie gibt es Ermässigungen? Wie sieht es mit Pflegefamilien oder Adoptionen aus? Und dazu Erfahrungsberichte ohne Ende. Nicht nur das übliche bin 17 und sehr glücklich mit meinem Baby sondern mehr Details. Wie war die Lage der Mutter als sie schwanger wurde wovor hatte sie Angst welche Probleme hatte sie und wie hat sie diese gelöst? Einfach nur ein Abtreibung ist gaaanz schlimm hilft kaum einer Frau die ungewollt schwanger geworden ist. macht aber den Schmerz nach der eventuell doch erfolgten Abtreibung sicher schlimmer. Claudia 

Ich habe mir gerade die Abtreibungsbilder...

Wann treibst du das ab?

Heute am meisten gelesen
Anja B schrieb: Ich suchte gerade etwas im Net , über Krankheiten, und in der Auflistung der Suchmaschine erschien diese Seite. Ich bin Mutter von 3 Kinder, und das in Zwischenzeit aus Überzeugung, denn "Gott sei Dank" sind die Zeiten, wo "nur Mutter...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Kirsten schrieb: Manchmal denke ich was habe ich getan. War es die richtige Entscheidung von mir? Ich war gerade 16 und naiv genug um meinem damaligen Freund zu glauben alles sei heile Welt. Ich war ihm hörig und ließ mich von ihm überreden die Pille...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Monique schrieb: Hallo, es ist jetzt fast ein Jahr her seit meiner Abtreibung... aber vergessen werde ich sie wohl nie können. Ich war im dritten Monat und hatte mich schon fast entschieden mein Kind zu bekommen. Ich wollte keine Mörderin sein! Abe...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss