Als hilfreich markieren halli hallo ! ich habe hier... halli hallo ! ich habe hier gerade mal ein paar einträge gelesen und finde einige sachen schon sehr komisch aber diese einstellung habe ich noch nicht lag... ich habe einen sohn seit dez.06 und wir beide haben eine sehr schwere zeit hinter uns. ich wollte ihn auch nicht bekommen aber es war zu spät zum abtreiben... dann wollte ich ihn zu adoption frei geben bis zu der geburt habe ich es auch gedacht das ich es machen werde aber dann kam die hebamme mit dem kleinen in mein zimmer und sagte nur das sie besuch für mich hat und da stand jetzt ein kleines babybettchen mit so einem kleinen baby ich wusste nicht was ich tun sollte aber ich habe nur noch gesagt ist das mein baby?? sie sagte ja das ist dein kleiner sohn... ich wollte ihn bei mir haben auf der brust, dann hielt ich ihn in meinen armen und konnte ihn nicht mehr her geben. die woche nach der geburt war sehr schwer. da keiner auf dieser welt wusste das ich schwanger war geschweige den das ich mama geworden bin und jetzt musste ich der ganzen welt sagen das ich mama bin auch meinen eltern und dem vater. es war sehr schwer da ich dachte das sie alle sauer weren aber keiner war sauer sie waren alle sehr stolz so schnell oma und opa geworden zu sein. ja der papa hat sich bis heute noch nicht gemeldet sehr schade ich habe auch einwenig angst das er uns was antut, da er kein deutscher ist aber das schaffen wir schon. bin aus bremen jetzt weg gezogen und fange mit meinem sohn in einer neuen stadt ein neues leben an wo ich familie habe die mir zu seite steht. es tut so gut jetzt offen zu reden nach 5 momaten nur schweigen. ich kommte meinen gefühlen in der zeit ja nicht freien lauf lassen nur damit keiner mit bekommt das ich schwanger bin. ich wollte keine raben mutter sein die einfach ihr baby weg gibt. ich bin jetzt sehr stolz das ich es nicht getan habe... einen sehr großen dank an meine derzeitige hebamme....und an meine wundervolle familie.... tanja (19 J., aus bremen)

Heute am meisten gelesen Petra schrieb: Ich habe vor 8 Jahren mein erstes Kind abgetrieben! Warum?? Wie konnte es passieren?? Meine Eltern hatten mich gedrängt, das zu tun, es wäre besser für alle Beteiligten! Meine Mutter sagt mir heute noch, dass es wahrscheinlich besser s... Stoján Adasevic schrieb: Im fünften Jahr meines Studiums habe ich Vorlesungen aus Gynäkologie und Geburtshilfe besucht. Schon in der ersten Stunde hat man uns erklärt, das Kind sei erst dann wirklich lebendig, wenn es zu schreien beginnt. Sein erster... Tamara schrieb: Ich bin 21 Jahre alt und habe im März diesen Jahres mein Baby in der 9. Woche abtreiben lassen, weil es keiner wollte außer mir!Als ich in diesem großen Zimmer aufgewacht bin kam die Schester zu mir und ich fragte Sie ob es vorbei wär... Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ... Rahel schrieb: Hallo, seit ich meine kleine tochter Ana-maria-joline habe ist mein leben total mit freude und ich habe kaum kummer. ich war gerade 17 jahre, meine Familie ried mir die abtreibung doch ich ich ließ mich nicht unterkriegen nein warum au...

MeinBaby.Info auf Facebook