Als hilfreich markieren ich bin zwar erst 17, aber... ich bin zwar erst 17, aber wir haben in biologie gerade das thema abtreibung.wir werden uns einen film über abtreibung ansehen, der für die 10.jahrganstufe "geeigent" ist.unsere lehrerin hat aber schon gesagt, sie wird sich diesen film nie wieder ansehen. ich hab im internet gesucht und mich informiert. das schlimmste was ich gelesen hab war :"Das Kind hat Todesangst und Schmerzen, wenn ihm das Leben genommen wird. Bereits am 28. Tag existiert der Nervus trigeminus mit allen drei Ästen im Gesichtsbereich. In der 6. Woche sind in den Händen feine Nerven-Endigungen nachweisbar, wie sie für schmerzleitende Fasern charakteristisch sind. Ultraschall-Aufzeichnungen zeigen, wie der Puls des Kindes auf 200 schnellt in dem Augenblick, da der Mutterleib gewaltsam geöffnet wird." Genauso, wie ich mir bilder von abgetriebenen kindern angesehen habe...ich musste weinen.ich denke abtreibung ist sicher eine lösung, aber keine gute...ich find es auch erschreckend, das die frauen ihr leben lang probleme damit haben werden, dies zu verkraften. früher oder später wird es jeder frau klar...sie haben ein kleinen menschen umgebracht.....:( Elisabeth (17 J., aus Passau)

MeinBaby.Info auf Facebook