Als hilfreich markieren liebe frauen, ich habe sehr grossem... liebe frauen, ich habe sehr grossem respekt vor allen, die ein Schwangerschaftsabbruch grundsätzlich ablehnen. WIR ALLE lehnen es ab, versteht doch endlich!!! Mist ist, wenn Frauen und Männer immer noch nicht gelernt haben, sich mit Verhühtung auseinanderzusetzen, oder glaubt Ihr wirklich, dass ein Artzt sich die Hände aus Zufriedenheit grinsend reibt, weil er gleich ein Embryo vernichten darf? Und was haben ungewollte Kinder davon, wenn deren Eltern schon so entschlossen sind, es nichtr zu haben, auf dieser Welt zu kommen? Ein Schicksal wie Jessica aus Hamburg? Mein Gott, Leute, Ihr seid echt lieb und nett, aber Abtreibung verhindert man nicht mit Parolen, sondern mit Aufklärung und kostenlose Verteilung von Verhühtungsmittel. Das könnre der Staat echt tun, es würde viele Abtreibungen ungeschehen machen, aber alles was recht ist Euer Bild an der Seite über Mifagyne, das ein schlagendes Herz im zweiten Schwangerschaftsmonat darstellen soll, ist eine Frechheit. Ich bin selbst Ärtztin, und betone, dieses Embryo ist mindenstens im dritten oder vierten Monat. Weder wir sind Monster (ich führe keine Abbrüche durch), noch wollt Ihr Leute reinlegen, oder? Also, Hand aufs Herz, und sachlich darüber nachdenken, wie man gegen das SOZIALE Phänomen "ungewollte Schwangerschaft" angehen kann, aber mit Köpfchen und Lösungsorientiert, nicht mit grausamen, falschen Bilder, die nur dazu dienen, Fronten zu Bilden. Lieben Gruss belit 

Entschieden für den kleinen Liebling

ich war auf der suche nach...

Heute am meisten gelesen
saskia schrieb: hallo manuela!!schön das du geschrieben hast....das ist eine tolle nach richt von dir...schön das du dich für dein baby entschieden hast...ich hoffe dir und deinem baby geht es gut...ich wünsche dir au jeden fall alles alles gute..un...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Alexandra schrieb: Ich war gerade frisch verheiratet, da habe ich den Vater von meiner kleinen Motte kennengelernt. Ich habe mich nach sechs Monaten Ehe von meinem Mann getrennt und bin zu meinem neuen Freund gezogen. Wir waren gerade mal vier Wochen...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss