Als hilfreich markieren Hallo, nun wurde mein Junge letztes... Hallo, nun wurde mein Junge letztes Jahr schon 18 Jahre jung und entschied sich, beim Erzeuger zu leben, dann soll es so sein. Schwer war mir die Zeit vor der Geburt geworden (wenn man sich nicht richtig ausspricht, dachte ich nur), denn der zukünftige Vater wollte nie bei der Geburt dabei sein, da wußte ich:"Mein Kind bekommt den falschen Vater, der hier ist feige, falsch, eine Memme.." Und es wurde viel dummes Zeug geredet, zum Beispiel., ich hätte nie ein Kind bekommen sollen und das von einer ach so tollen Oma, die ihre 4 Jungs so erzogen hat, daß die alle nie Respekt vor einer Frau erlernt haben! Meine Mutter trieb leider ihr 3.Kind ab, ich las mir das nach ihrem Tode durch in Briefen von meiner Omi - ihrer Mutter! - an meine Mutti, Omi fand das i.O.(!), zuerst war ich geschockt, dann: nun, sie hat es für sich entschieden, aber blickte immer irgendwie traurig. Mein damaliger Partner sagte irgendwann eiskalt, ich könne ja ein 2.Kind abtreiben lassen, im Falle ich trotz Pille mal schwanger würde, ich war damals nur leider zu feige, mich da schon von ihm zu trennen und habe nun Mühe, alles zu verarbeiten, innerlich, nun aber nehme ich mir die Zeit, wo ich aus gesundheitlichen Gründen Rentnerin bin. mesi (46 J., aus Stralsund) | ----------------

MeinBaby.Info auf Facebook