Mein Baby

...ich bin schwanger ...mein ungeborenes Baby

1x Als hilfreich markieren Ich denke, ich wäre eine gute MutterDetails Hallo! Ich bin glaub ich wie fast jeder aus zufall auf diese Seite gestoßen. ich bin 21 und trotz drei Monatsspritze schwanger welche Woche weiß ich noch nicht hab einen test gemacht der leider positiv war. Habe es auch gleich meinem Freund erzählt das er sich nicht freut war mir klar ich habe es ja auch nicht ich will oder wollte noch Kariere machen und Träume wahr werden lassen. Alles mit einmal weit weg. Mein Freund den ich jetzt seit 8 Monaten kenne will das Kind auf keinenfall. Er sagt ich zerstöre damit sein leben... Ich weiß nicht obs die Angst war auf jedenfall sagt er ich habe es mit absichtgemacht und nicht Verhütet. Jetzt stehe ich da und weiß nicht was ich machen soll abtreiben oder doch bekommen. Habe leider momentan auch keinen Job aber ich denke ich wäre eine gute mutter und das mit der Arbeit wird auch klappen. Ich weiß das ich mit dem Endschluß einer Abtreibung nie richtig fertig werden würde. Habe mir auch immer Gedanken gemacht was wäre wenn und das ist nie für mich in frage gekommen. Da war ich mir sicher habe auch nie gedacht das es ausgerechnet mich trifft. Denn schließlich habe ich Verhütet das ein rest Risiko ist weiß jeder aber es ist doch so minimal!!! Er kann sich eine Zukunft mit mir Vorstellen aber nur ohne Kind. Ich würde ihm gerne den Wunsch erfühlen das ich Abtreibe aber nur damit ich ihn nie wieder sehen und hören muss, aber es geht gegen all meine Vorsätze.Ich kann mir eine Zukunft mit ihm Vorstellen aber nur mit Kind und nicht ohne. Das schlimme für mich ist das wenn wir uns unterhalten haben das er gesagt hat er steht auf jedenfall zu dem Kind und im ernstfall kneift er das ist was mich enteuscht. Solange wir von Abtreibung reden und er eine Chance sieht mich zu überreden ist er lieb und nett aber wenn ich sage ich bekomme es und schaffe es auch ohne ihn an meiner Seite ist er sauer und braucht zeit zum nachdencken macht mir Vorwürfe das ihm das Kind leid tut das es so aufwachsen muß. Aber ich kann es doch nicht nur für ihn machen schließlich habe ich immer gesagt das ich es behalte würde und er war immer einverstanden. Verlasst euch nie auf Männer!!! Falls mir Jemand einen tipp geben kann was das richtige ist würde ich mich riesig freuen Jacky 

1x Als hilfreich markieren Gebt nicht auf!!Details Ich bin 17 Jahre alt und im fünftem monat schwanger. wenn ich meine kleine tochter bekomme bin ich grade mal 18 jahre alt. am anfang wie meine periode ausgeblieben ist hab ich es verdrängt was da für ein wunder in mir passiert und wollte zuerst abtreiben da ich einen miserablen abschluß und keinen ausbildungsplatz habe. doch ich hab ihn immer vor mir hergeschoben, den gang zum frauenarzt - den tödlichen gang für mein kind. dann als ich im 2. monat war habe ich mit dem vater des kindes schluß gemacht. und erst als ich im vierten monat war hatte ich die kraft zum FA zu gehen. Zufall?? heute weiß ich das ich es mir nie verziehen hätte wenn ich abgetrieben hätte. ich hätte dann nie das erste sanfte klopfen und strampeln von meiner kleinen erlebt!! als ich dann auf dem bildschirm mein kind sah, wie es zappelt- einfach unglaublich!! Ich rate euch gebt nicht auf!! meine familie steht gott sei dank hinter mir aber auch wenn ihr alleine seit es gibt so viele beratungsstellen, vertraut euch jemanden an!! Ein kind ist ein kleines wunder und ich bin so froh dieses wunder nicht getötet zu haben!! Franzi 

Heute am meisten gelesen
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Gudi schrieb: ...und Euch sagen wie wundervoll es ist Kinder zu haben !!! Ich bin 31 Jahre alt und Mutter von 4 Kindern. Mit 15 1/2 wurde ich zum ersten mal schwanger, bekam also mit 16 Jahren mein erstes Kind. An jeder Ecke habe ich gehört "Wen...
Bitterschoko schrieb: Hallo an alle! Ich bin verweifelt und suche nach Antwort. habe eine wunderbare Tochter sie ist 9 Monate. Nun bin ich wieder schwanger aber leider mit dem Erzeuger des Kindes nicht mehr zusammen. Wir hatten psychische familiäre P...
Sonja schrieb: Bei mir ist es auch bald soweit und ich freue mich sehr. Vielen Dank für die zahlreichen Informationen rund um das Thema Schwangerschaft. LG, Sonja
brigitte schrieb: Schön dass Sie hier Bilder zeigen. Aber besser wäre es wenn Sie live-geburten zeigen würden.

Mein Baby: So schlägt sein Herz

Mein Baby: Ein vollwertiger Mensch

Heute hat mein Leben begonnen. Vater und Mutter wissen es noch nicht. Ich bin kleiner als ein Stecknadelkopf, und doch bin ich schon ein selbständiges Wesen. Alle meine körperlichen und seelischen Anlagen sind bereits festgelegt. Zum Beispiel werde ich die Augen vom Vater und das lockige blonde Haar von meiner Mutter haben...

Du bist in mir,
wächst jeden Tag ein Stück,
Du bewegst Dich, strampelst,
unendliches Glück!

Sowas muss man erleben,
das Beschreiben fällt schwer,
hergeben möcht ich Dich
jetzt schon nicht mehr!

Jeder Tritt, jedes Zucken
bringt mich näher zu Dir
und jeden Tag wart ich
auf diesen Teil von mir!

Ich denk an die Stunden
nach Deinem Erwachen
und bilde mir ein,
ich hör dich schon lachen.
Ich lieg da, halt dich fest

und träum vor mich hin
und ich hoffe du weißt,
wie glücklich ich bin!

Autor:Unbekannt

Ein Kind im Mutterleib Das Herz schlägt... In der sechsten Woche sendet sein Gehirn Wellen aus, die Augenlage ist zu erkennen, kleine Hände formen sich - obwohl es erst einen Zentimeter groß ist. Das Kind ist sehr viel in Bewegung. Nach acht Wochen sind alle Organe angelegt... Es ist schön hier- in meinem "Haus". Das Beschreiben fällt schwer ... Angenehm, geborgen, gleichmäßig warm. Und vor allem: ruhig.Ich habe nur eine einzige Person, die ich kenne - MEINE MUTTER.Ob sie fröhlich ist oder ruhig, traurig, erregt oder müde, das ist fast immer spürbar. ICH LIEBE SIE mit meinem kleinen Herzen. BITTE TUT MIR NICHT WEH!

MeinBaby.Info auf Facebook Rss