2x Als hilfreich markieren Bin mit 16 ungewollt schwanger geworden Hallo! Ich finde, es gibt wirklich keinen Grund ein Kind abzutreiben. Ich bin mit 16 ungewollt schwanger geworden. Die Reaktion meines Vaters war: "Die soll es abtreiben" Die Reaktion meiner Mutter: "Ich brauch einen Schnaps." Ich bin rausgeflogen. Zu der Zeit war ich Schülerin der 9. Klasse Realschule. Bin dann rumgezogen mit meinem damaligen, drogensüchtigen Freund und hatte ständig Nervenzusammenbrüche, da ich wegen der Schwangerschaft auf Entzug war. Was tun? Ich wußte, ein Schulabschluss ist "nützlich" also habe ich mich als externe für den "Quali" angemeldet. Zum Glück kam mein kleiner Sonnenschein nach dem Termin, sonst hätte ich den Quali nicht mitschreiben können. Ich habe ihn bestanden. Es folgte eine Trennung von meinem Freund, da er nicht von den Drogen lassen konnte. Am 3. Juli hielt ich endlich einen gesunden Jungen in meinen Armen. Er ist das größte Geschenk. Ich liebe und vergöttere ihn über alles. Wenn ich ihn nicht hätte, wäre ich vermutlich weiter in den Drgensumpf gerutscht und hätte jetzt keinen Schulabschluss. Wer war wohl der erste, der ins Krankenhaus kam? Mein Vater! Hat 1000 Fotos gemacht und zu dem Neugeborenen gesagt: "Sag mal hallo Opa". Aufeinmal freuten sich meine Eltern doch. Habe ein Jahr spter eine sehr gute mittlere Reife gemacht, da meine Mutter den Kleinen genommen hat in der Zeit. Nun ist er im Kindergarten und ich besuche nun das Gymnasium. So sehe ich ihn viel und tue trotzdem etwas für unsere Zukunft. Habe inzwischen auch (vor zweieinhalb Jahren) einen sehr lieben Mann an meiner Seite. Wir wohnen zusammen und sind sehr glücklich. Ich will euch damit nur sagen, dass es immer irgendwie weiter geht. Kinder sind ein Geschenk. Wozu wegwerfen?? pantalaimona 

hallo nochmal an alle! ich habe...

wie viele andere bin auch ich...

Heute am meisten gelesen
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Regina, schrieb: Als ich am Schmutzigen Donnerstag diesen Jahres erfuhr, dass ich schwanger bin, brach für mich eine Welt zusammen! Für mich stand fest, dass ich dieses Kind jetzt nicht bekommen kann, der Frauenarzt machte ein Ultraschall, ich war in...
Betty schrieb: Bitte treibt nicht ab, denn ich weiss wie es ist dieses baby haben zu wollen aber es dann im bauch stirbt... hatte leider 3 fehlgeburten gehabt: 7.w.,10.w., und 8.woche.. ich wollte diese babys und durfte sie nicht behalten... eins hab...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
MeinBaby.Info auf Facebook Rss