2x Als hilfreich markieren Ich bin Mutter von zwillingen, habe... Ich bin Mutter von zwillingen, habe vor 3jahren abgetrieben nachdem meine zwei Mädels gerade geboren waren, wurde ich wieder schwanger. damals erschien mir die Entscheidung richtig, vernünftig. heute bin ich unendlich traurig, voller Scham über meine eigene Schwäche, diesem Kind jede Chance auf Leben genommen zu haben. Ich will niemanden belehren, aber nach dem Eingriff ist nichts wie es war. Ihr seid ein anderer Mensch. Ich habe nie wieder zurückgefunden und mein Verhalten ist geprägt durch Tiefs und Hochs...meine Kinder halten mich im Alltag, lassen mich Liebe spüren und geben, den Grund erkennen, was es bedeutet "Mama" zu sein. Aber nachts bin ich schlaflos, einsam trotz der Familie, unruhig obwohl ich keine Ängste haben bräuchte. Die Schuld ist immer da, begleitet mich stumm und ist mein Gedenken an mein Kind was ich nicht wollte...Zeit heilt nicht die Wunden, aber sie läßt uns verstehen und Schuld mildert sich in tiefes Bedauern und Traurigkeit Doro 

Die beste Entscheidung

Ich kann nur hier darüber reden

Heute am meisten gelesen
Sonja schrieb: Ich finde es unmöglich, dass es heutzutage, immer noch Männer gibt die ein Baby als Zellhaufen betrachten, den man so schnell wie möglich entsorgen sollte. Lasst euch nicht von euren Männern unter Druck setzen ein Kind abzutreiben. Ich...
Sarah schrieb: Hallo ihr Lieben!! Bin 15 Jahre alt und in der 33. Woche schwanger. Ich freue mich riesig auf mein Baby. Es wird übrigens ein Junge (Niklas-Valentin)!! Ich möchte Euch sagen, dass ihr mich jederzeit per e-mail kontaktieren könnt, wen...
Christin schrieb: Hallo. Ich habe den Link bei Rund ums Baby gefunden. Ist echt eine tolle Seite. Ich selber versuche seit fast 1 1/2 Jahren schwanger zu werden,vergebens. Daher kann ich es absolut nicht verstehen,dass Kinder abgetrieben werden. ...
Maria schrieb: Hallo! Ich habe mit großem Interesse alles gelesen und bin über die Methoden sehr erschrocken. Ich habe kein Verständnis für Frauen die ihr Kind abtreiben. Heutzutage gibt es Mittel und Wege eine Schwangerschaft zu verhindern. Und wer ...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss