Als hilfreich markieren Ich traue jeden Tag um mein kleines Pünktchen Ich surfe seit Wochen im Net. Ich bin Mama von 2 Mädchen (9 & 5) und lebe seit einem Jahr getrennt von dem Papa der beiden. Nach einer Zeit in der es mir nicht sehr gut ging habe ich mích letztes Jahr im Dez. sehr verliebt. Alles war gut, bis er mich Knall auf Fall verlassen hat, ohne wirklichen Grund. Habe nie im Leben so Kummer gehabt, gelitten ohne Ende (das mach ich immer noch - 3 Monate später). 6 Wochen nach der Trennung stellte ich fest schwanger zu sein...habe IHN in der gleichen Nacht informiert (wir hatten keinen Kontakt mehr)..er hat so dermaßen kühl und absolut verletzend reagiert..ich muss das Geld für mein Leben selber verdienen, habe kaum Nerven für meine Scheidung, meine Mädels, meinen Job.. Ich habe dieses kleine Wesen von Anfang an geliebt, nichts getan was ihm geschadet hätte..aber ich konnte es nicht behalten. Mir unendliche Vorwürfe gemacht, viele Tränen geweint.. Der Tag des Abbruches war mein 31. Geburtstag..werd ich nie vergessen. 5 Wochen ist es her und es tut weh wie an dem Tag. Ich habe noch auf dem OP-Tisch geweint..und der Arzt hat mich hinterher gefragt ob ich mir nicht sicher war. Nein - das war ich nicht..mein Herz wollte dieses Baby behalten, aber der Kopf hat ganz klar NEIN gesagt. Die Entscheidung war richtig, meine 2 Schwangerschaften waren Katastrophe, jeweils 4 Monate Krankenhausaufenthalt wegen drohender Frühgeburten...aber ich trauer jeden Tag um mein kleines Pünktchen. Und ich weiß, wenn der richtige Zeitpunkt und der richtige Mann da ist - will ich nochmal schwanger werden! Ich denke jeden Tag daran und ich weiß das mir das nie wieder passieren wird..ich habe mir große Vorwürfe gemacht! Sarah 

Hallo Ich finde die seite...

Hallo ICh habe letztes jahr...

Heute am meisten gelesen
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
Sara schrieb: Hi ich bin Sara. Ich war das erste mal schwanger.Sie ist sehr süß, Anna heißt sie.
Carina schrieb: Danke für die zahlreichen Informationen. Wertvolle Hinweise und Tipps.
MeinBaby.Info auf Facebook Rss