1x Als hilfreich markieren Ihr schafft es!!!! Zusammen. Hallo, ich bin 17 Jahre und habe kurz nach meinem 17. Geburtstag meinen kleinen Sohn Niklas geboren. Auch ich wurde am Anfang von meiner Familie mit der Idee einer Abtreibung konfrontiert und musste mir Sätze wie: "Das ist doch nur Gewebe, das wird ganz einfach abgesaugt" anhören. Und es tat mir schrecklich weh, so was über mein Baby (auf das ich mich so freute) zu hören. Und es tut noch heute weh, denn ich kann so was nicht verstehen. Sicherlich ist es die größte Angst von JUNGEN Müttern es ihren Eltern usw. zu beichten... aber ich kann euch sagen: Wenn ich mir meine Eltern und den Rest der Familie heute anschaue... wie sie mit Niklas umgehen und wie sehr sie ihn lieben und wie sehr sie sich dafür schämen, damals solche Dinge gesagt zu haben, dann wird es keinen geben, der nicht so empfindet. eder kann es schaffen. Trotz Lehre oder Schule (ich gehe selbst jeden Tag in die Schule). Bestraft nicht eure ungeborenen Kinder, sie können euch so glücklich machen und das Wunder des Lebens ist das größte Geschenk. Das mag jetzt alles vielleicht geschwollen klingen aber es ist einfach so. Sicherlich war es auch für mich schwer, aber wenn mein kleiner Engel mich anlacht oder mich dankbar ansieht während ich ihn stille, ist es einfach das größte Glück auf Erden diese bedingungslose Liebe und Dankbarkeit zu spüren. Linda 

Das Kind kann nichts dafür!

Das Leben des Menschen ist antastbar geworden

Heute am meisten gelesen
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Nadine schrieb: Ich war mit 18 Schwanger und habe mich für einen Abbruch entschieden, weil ich damals gerade meine Ausbildung angefangen hatte und ich der Meinung war, ich schaffe das nicht mit Kind. Ich habe damals oft geweint und auch heute denke i...
brigitte schrieb: Pfingsten 1985 Ich habe abgetrieben, noch im legalen Zeitraum, wie mans so nennt. Ich hatte derzeit schon zwei Mädchen, das letzte 1984 geboren. Im Nacken saß immer meine Mutter, mit dem Argument:Du schaffst das nicht. Wir wohnten ...
Daniela schrieb: Hey tolle Kolleginnen! Das ist eine ganz klasse Seite die ihr hier erstellt habt. Vielen Dank, habt mir einige Fragen beantwortet.
Tanja schrieb: Am 21.6.2016 habe ich die größte und unüberlegte Dummheit meines Lebens gemacht ,die ich bis an das Ende meines Lebens bereuen werde. Ich habe mein gewünschtes, ungeborenes Baby getötet. Die Entscheidung war leider nicht zu 90 Prozen...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss