1x Als hilfreich markieren Nun bin ich am Boden zerstört Hallo, ich bin mitte zwanzig und habe vor zwei Wochen abgetrieben. ich hatte eine Affäre mit einem Kollegen, ich war bereit alle Konsequenzen zu tragen - er aber nicht. anstatt mir zu helfen hat er mich unter druck gesetzt, ich wusste mir nicht mehr zu helfen, ich hatte das Gefühl sein leben zu zerstören und ich konnte mit dieser schuld nicht umgehen. nun bin ich am boden zerstört, bin depressiv und hasse meinen Kollegen für das was er mir angetan hat. könnte ich die zeit zurückdrehen würde ich alles rückgängig machen - dann wäre mir sein leben genauso egal wie ihm meines war/ist. sein leben geht weiter und meins steht still. eine Abtreibung ist keine Entscheidung die beide zu treffen haben -es ist immer die Entscheidung der Frau - wir Frauen sind es die damit ein leben lang klar kommen müssen und das ist verdammt hart! das ist ein großes FUCK YOU an alle Männer die Frauen unter druck setzen nur weil sie nicht mit den Konsequenzen leben möchten!!! ich hätte das alles schaffen können aber ich hatte keine kraft dem druck stand zu halten...ich wünschen den Frauen die in einer ähnlichen Situation sind die nötige kraft.. Maria 

Ich selbererst vor ein paar tagen...

schaut doch mal bei uns vorbei:...

Heute am meisten gelesen
Tanja schrieb: Ich bin jetzt 15 und sollte mich für die Schule über Abtreibung informieren... Doch was dadurch in mir ausgelöst wurde ist Wahnsinn... Ich bin jetzt in der Stiftung ja zum Leben Infos erhalten sie unter http://www.tim-lebt.de/ füllen d...
mandy schrieb: hey!!! erstmal echt tolle homepage.bin selbst erst 19 und mutter von 2 gaaanz süßen kindern.ich verstehe nicht wie jemand abtreiben kann.ich habs ja auch geschafft,ich denke mal wer------ kann kann auch die verantwortung übernehmen!!! ...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Carina schrieb: Danke für die zahlreichen Informationen. Wertvolle Hinweise und Tipps.
Tiegernina schrieb: Als ich mit meiner großen Tochter schwanger geworden bin war ich gerade 17 und mitten in meiner Ausbildung. Ich habe mit vielen Hürden zu kämpfen gehabt, ob es nun eine Fahrschule war die mich ausblidet, ob ich meine Prüfungen mac...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss