1x Als hilfreich markieren Unter Druck... Ich habe unter Druck von Ärzten in der 12 Woche ein Leben aus meinem Körper reissen lassen (ich bin schwergradig chronisch krank). Mein Kind wäre höchstwahrscheinlich behindert und ich hätte die Schwangerschaft nicht überlebt, sagten die Ärzte. Ich kann gar nicht beschreiben was ich für seelische Schmerzen und Trauer empfinde. Habe auch noch nie in meinem Bekanntenkreis darüber gesprochen, nicht einmal mit meinen Eltern. Nur Ärzte und mein liebenswerter Ehemann wissen das. Sevgi 

Hallo, diese Seite ist wirklich klasse...

Mit 17 schwanger

Heute am meisten gelesen
Jenny schrieb: Hallo! Ich bin jetzt in der 24.ssw und mit 15 schwanger geworden! Für mich war es erst nicht leicht,das alles zu verdauen. Es war ein großer Schock! Mein Freund hat von Anfang an nicht zum Baby gestanden,er wollte,dass ich abtreibe ,i...
Juliane schrieb: Hallo, ich werde im Dezember 30 Jahre alt und habe eine fünfjährige Tochter, die ich über alles liebe. Eigentlich hätte ich schon drei Kinder, leider habe ich mich bereits zweimal gegen eine Geburt entschieden. Ich habe versucht dies...
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Sonja schrieb: Ich finde es unmöglich, dass es heutzutage, immer noch Männer gibt die ein Baby als Zellhaufen betrachten, den man so schnell wie möglich entsorgen sollte. Lasst euch nicht von euren Männern unter Druck setzen ein Kind abzutreiben. Ich...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss