Als hilfreich markieren Zum Glück gegen eine Abtreibung entschieden liebe mädels ich bin 20 jahre alt und bin vor 1 1/2 monaten mutter eines wunderschönen mädchens geworden.. ich stand vor der grössten entscheidung meines lebens und habe mich zum glück gegen eine abtreibung entschieden! als ich erfahren hatte das ich schwanger bin hat mich mein freund verlassen, ich wollte karriere machen, mein leben geniessen, party machen und total unabhängig sein, so wie das halt alle mädchen in meinem alter machen! doch manchmal kommt es ganz anders als man plant.. ich war am boden zerstört, habe wochenlang nur geheult und war wirklich bemittleidenswert, nichts schien so zu klappen wie ich es wollte! ich war hin und her gerissen ob ich freude für mein baby empfinden sollte, oder ob ich es hassen sollte weil es mein leben total aus der bahn geworfen hat! doch dann wurde mir schlagartig klar das mein kleiner engel doch garnichts dafür kann, gott hat schon seinen plan für mich zusammengestellt und er wollte das alles genau so kommt wie es kam! je grösser mein bauch wurde, desto mehr liebte ich mein baby und obwohl ich ganz alleine da stand, habe ich die hoffnung nie augegeben das alles was passiert einen grund hat und alles früher oder später gut wird.. heute schaue ich meiner kleinen tochter in die augen und bin nur noch überglücklich! mein freund und ich sind auch kurz vor der geburt wieder zusammengekommen, heute holt er mir die sterne vom himmel und wir werden nächsten sommer heiraten, und karriere mache ich trotzdem so kurt nach der geburt! aber was auch passiert, macht niemand anderen verantwortlich für euer glück, kämpft selber darum! egal ob alleine, oder mit unterstützung, fallt nicht in ein loch, es ist alles gottes plan und es hat alles, aber auch wirklich alles einen grund wieso es passiert! und wenn ich damals abgetrieben hätte, wäre ich mit sicherheit todunglücklich heute und würde mir die ganze zeit die frage stellen "was wäre wenn ich mein baby behalten hätte? wie würde mein leben mit meinem baby aussehen?" und die antwort darauf lebe ich heute, es hat sich genau nichts geändert, auser das ich das schönste geschenk gottes jeden tag küssen kann und das ich weiss wofür ich jeden morgen aufs neue aufstehe! liebe grüsse ela 

Hallo, schöne Seite und bewegende Berichte,...

hi leute ich muss mal...

Heute am meisten gelesen
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Nadine schrieb: Ich war mit 18 Schwanger und habe mich für einen Abbruch entschieden, weil ich damals gerade meine Ausbildung angefangen hatte und ich der Meinung war, ich schaffe das nicht mit Kind. Ich habe damals oft geweint und auch heute denke i...
brigitte schrieb: Pfingsten 1985 Ich habe abgetrieben, noch im legalen Zeitraum, wie mans so nennt. Ich hatte derzeit schon zwei Mädchen, das letzte 1984 geboren. Im Nacken saß immer meine Mutter, mit dem Argument:Du schaffst das nicht. Wir wohnten ...
Daniela schrieb: Hey tolle Kolleginnen! Das ist eine ganz klasse Seite die ihr hier erstellt habt. Vielen Dank, habt mir einige Fragen beantwortet.
Tanja schrieb: Am 21.6.2016 habe ich die größte und unüberlegte Dummheit meines Lebens gemacht ,die ich bis an das Ende meines Lebens bereuen werde. Ich habe mein gewünschtes, ungeborenes Baby getötet. Die Entscheidung war leider nicht zu 90 Prozen...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss