Als hilfreich markieren Hallo, habe gerade einige Einträge gelesen... Hallo, habe gerade einige Einträge gelesen und muss hier einfach mal was loswerden. Vorweg, ich bin jetzt 35 verheiratet und habe 2 gesunde Töchter im Alter von 6 und 10. Mit 20 Jahren war ich ca. 2 Jahre in der Gastronomie selbstständig. Das ganze ging nach hinten los und ich saß mit 22 Jahren und knapp 100.000 DM Schulden da. Wie das Leben so spielt bin ich prompt schwanger geworden. Zu allem Überfluss wollte mein damaliger Freund das Baby absolut nicht. So !! Was tun??? Ich war damals in der achten Woche schwanger und habe beim besten Willen keine Möglichkeit gesehen, das Kind zu bekommen. Ich habe mich dagegen entschieden und es abgetrieben. Es ist mir sehr schwer gefallen und ich denke heute noch ab und an daran, wie es wäre wenn.... Es IST aber nicht und aus der Sicht von heute war es die richtige Entscheidung für mich. Es gibt sicherlich Leute, die verstehen das nicht und urteilen über mich. Sollen Sie tun ! Ich wünsche diesen Leuten nicht,dass sie irgendwann in diesem Leben in eine ähnliche Situation kommen.Sich entscheiden müssen, zwischen Baby und nicht wissen wie(emotional und finanziell)oder NOCH kein Baby. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine entscheidung leichtfertig gefällt wird. Mir fiel es sehr schwer und ich habe ca. ein halbes Jahr nach dem Eingriff immer wieder von weinenden Babys geträumt. Ja, ich denke das es wichtig und richtig ist auch die das zu erwähnen. Eine Abtreibung geht sicherlich nicht sprulos an einem vorbei. Bestrimmt nich !!! Aber es gab eine Situation im meinem Leben da war es die richtige Entscheidung. Ein paar Jahre danach bin ich wieder trotz Pille und ohne Freund schwanger geworden. Diesmal habe ich mich für das Baby entschieden. Der Unterschied war nicht mehr Geld oder so, aber dieses Mal konnte ich meinem Baby emotionale Strärke und ein zu Hause bieten. Das war der kleine aber wichtige Unterschied. Ich bin KEINE schlechte Mutter oder Frau weil ich abgetrieben habe. Und man sollte nicht den Stab über Frauen brechen, die sich für eine Abtreibung entscheiden. Hört euch erstmal an, was diese Frauen zu sagen haben....Die Entscheidung und die Konsequenz trägt jeder allein. mahnke 

hallo ihr lieben, mein freund...

SMS-Terror

Heute am meisten gelesen
Jaqueline schrieb: Hallo, Ich hoffe mir kann hier vielleicht jemand einen Rat geben. Ich bin Schwanger geworden, bin jetzt in der 8 Woche. Mein Partner ist gegen das Kind, er will es auf gar keinen Fall haben. Ich weis nicht was ich will. Ich kann m...
Levi2802 schrieb: Hallo... Ich habe vor 2 Monaten abgetrieben und leide noch immer sehr darunter! Ich war von dieser Entscheidung nie 100% überzeugt! Dennoch lies ich mich dazu hinreißen, da es ja "dass Richtige" war, wie viele meinten... Es war gen...
Gina schrieb: Leider habe ich vor 4 jahren den fehler gemacht. Ich war glaubensschwach und hatte den falschen ratgeber, eine ,,freundin,, wie ich dachte die auf mich einredete und damals leider noch einen großen einfluß auf alle meine entscheidungen ...
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Andrea schrieb: Vor ein paar Tagen bin ich durch Zufall auf die Seite mit den Abtreibungen gestoßen.Als ich die Bilder sah,hätte ich mich übergeben können.Ich habe nach zweiundzwanzig Jahren um ein Baby geweint was ich umgebracht habe. Ich bin Mutti ...
MeinBaby.Info auf Facebook Rss