Als hilfreich markieren Mit Liebe begegnen Liebe jungen Frauen, ich bin jetzt 60 Jahre, vierfache Mutter und dreifache Großmutter. Außer den vier Geburten hatte ich zwei Fehlgeburten, davon eine sehr spät und das war mein erster Sohn. Dieses tote Kind zu sehen, war SCHLIMM! Zuerst bekam ich drei Töchter, - ich hatte mir immer viele Kinder gewünscht - auch das war sehr hart, denn mein Mann wollte die nicht - sieh zu, wie du sie großkiegst. Mit diesen drei Töchtern bildete ich ein tolles Team, wir hatten überhaupt kein Geld, es war aber trotzdem lustig. Alle Mädchen gingen ins Gymnasium und haben studiert - fragt mich nicht, wie! Mit 40 bekam ich meinen Sohn und habe ihn wieder im Team mit meinen Töchtern großgezogen, mein Mann, der damals schon psychisch krank war, hat ihn nicht gewollt und sogar nach dem Leben getrachtet. Seit über sieben Jahren ist mein Mann nun tot, der Sohn ist ein Riesenkerl von 1,87m, es war irre schwer, ihn nach solchen Erlebnissen gut großzukriegen, aber alles ist gesund, er fängt auch da s Studieren an und versteht sich prächtig mit seinen mittlerweile drei Nichten. Aber: nicht jede hat so einen breiten Buckel und guten Magen wie ich und hält sowas aus. Deshalb bitte ich auch darum, Frauen, die keinen Ausweg sehen und abtreiben, mit Liebe zu begegnen und ihnen nachher zu helfen, wieder ins Lot zu kommen !!! Susanne 

Habt den Mut!

Auch ich hatte es nicht leicht

Heute am meisten gelesen
Sonja schrieb: Ich finde es unmöglich, dass es heutzutage, immer noch Männer gibt die ein Baby als Zellhaufen betrachten, den man so schnell wie möglich entsorgen sollte. Lasst euch nicht von euren Männern unter Druck setzen ein Kind abzutreiben. Ich...
Sarah schrieb: Hallo ihr Lieben!! Bin 15 Jahre alt und in der 33. Woche schwanger. Ich freue mich riesig auf mein Baby. Es wird übrigens ein Junge (Niklas-Valentin)!! Ich möchte Euch sagen, dass ihr mich jederzeit per e-mail kontaktieren könnt, wen...
Christin schrieb: Hallo. Ich habe den Link bei Rund ums Baby gefunden. Ist echt eine tolle Seite. Ich selber versuche seit fast 1 1/2 Jahren schwanger zu werden,vergebens. Daher kann ich es absolut nicht verstehen,dass Kinder abgetrieben werden. ...
Maria schrieb: Hallo! Ich habe mit großem Interesse alles gelesen und bin über die Methoden sehr erschrocken. Ich habe kein Verständnis für Frauen die ihr Kind abtreiben. Heutzutage gibt es Mittel und Wege eine Schwangerschaft zu verhindern. Und wer ...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss