2x Als hilfreich markieren Schwierige Entscheidung Hallo, ich hatte mich von meinen Freund getrennt... zwei wochen später erfuhr ich das ich in der 6ten woche schwanger war... der gedanke kam mir... dieses kleine wesen nicht zu bekommen... hatte keine perspektiven für die zukunft und alleine war ich auch und leide unter epilepsie... der erste termin beim fa, ich sagte nur... ich habe einen positiven test und ich möchte kein kind... er fragte mich warum... ich schilderte ihn meine ganze situation und er sprach mit mir... dann hatte er erstmal ultraschall gemacht und mir ganz genau erklärt... was zu sehen war... aber zu diesen zeitpunkt war ich mir gar nicht mehr sicher, ich war hin und her gerissen... mein herz sagte ja du schaffst das... mein verstand sagte nein, schwierige entscheidung!! der arzt sagte, falls sie es nicht austragen möchten sind sie am Montag gegen 8uhr hier... wenn nicht, dann erst in zwei wochen wieder zum termin... ich hatte den termin am montag nicht wahrgenommen... weil mir begreiflich wurde so langsam, das was da in mir war so klein es auch ist... es gehörte zu mir... nun ist mein sohn 20 monate alt, kerngesund, was wünscht sich ne Frau mehr?! Ich schäme mich überhaupt am anfang die gedanken gehabt zu haben, könnte mit dieser schuld nicht leben! Sandy 

Hallo, ich habe vor kurzem mein...

Warum sollte es für meine Fehler bezahlen?!

Heute am meisten gelesen
Renate schrieb: Hallo Jessi, Dein Eintrag hört ich für mich so an als hättest Du den Entschluss sehr schnell gefasst. Ich kann gut verstehen, dass Du erst mal in Panik geraten bist als Du das Ergebnis erfahren hast. Ich kann Dir aber nur raten. Über...
Nadine schrieb: Ich war mit 18 Schwanger und habe mich für einen Abbruch entschieden, weil ich damals gerade meine Ausbildung angefangen hatte und ich der Meinung war, ich schaffe das nicht mit Kind. Ich habe damals oft geweint und auch heute denke i...
brigitte schrieb: Pfingsten 1985 Ich habe abgetrieben, noch im legalen Zeitraum, wie mans so nennt. Ich hatte derzeit schon zwei Mädchen, das letzte 1984 geboren. Im Nacken saß immer meine Mutter, mit dem Argument:Du schaffst das nicht. Wir wohnten ...
Daniela schrieb: Hey tolle Kolleginnen! Das ist eine ganz klasse Seite die ihr hier erstellt habt. Vielen Dank, habt mir einige Fragen beantwortet.
Tanja schrieb: Am 21.6.2016 habe ich die größte und unüberlegte Dummheit meines Lebens gemacht ,die ich bis an das Ende meines Lebens bereuen werde. Ich habe mein gewünschtes, ungeborenes Baby getötet. Die Entscheidung war leider nicht zu 90 Prozen...
MeinBaby.Info auf Facebook Spende Rss