Als hilfreich markieren Hallo ICh habe letztes jahr... Hallo ICh habe letztes jahr in november mein Kind im 4ten Monat verloren, es sollte auch jetzt in Mai da sein. ich trauer immer noch hinter das kind her., Ich habe schön 2 kinder ( Jungs Zwillinge) die 6 jahre jung sind, dass was ich bekommen hätte wäre ein mädchen geworden. als ich das kinde verloren habe, 1 Monat später kam meine schwägerin an das sie schwanger sein, und jetzt freuen sich jeder auf das Kind , nur ich nicht . Ich verkrafte das immer noch nicht da ich es verloren habe , meine schwiegermutter und mein mann sagen ich soll endlich darüber hinweg kommen und es jetzt langsam gut sein hinterher zu tauer, ich soll mih für meine schwägerin mitfreuen, aber das kann ich nicht , ich gehe ihr so gut wie möglich aus den weg.auch wenn sie das kind jetzt in August bekommt werde ich wohl nicht ins Krankenhaus gehen und das kind und sie besuchen. weil dann nur noch ein Thema geht hättest du besser aufgepasst hättest du dein kind auch noch und das kann ich mir nicht ziehn wie froh und Happy die über das kind sind. Ich solle mich nicht so anstellen und so... aber die wissen nciht wie ich mich fühle und das die mir damit weh tun das die so happy sind das endlich einer es geschafft hat das kind gesund zur weld zu bringen und nicht so wie ich, bei beinen zwei hatte ich auch schon damalz so probleme, lag ast die ganze SS im Krankenhaus weil es Komplikationen gaben. und jetzt das was die da abziehen kann ich nicht mehr. ich mus jeden tag an das kind denken, und sobald Thema Schwangerschaft ist gehe ich weg und möchte darüber nicht wissen. Wisst ihr vielleicht wie ich damit umgehen kann, Um einen rat wäre ich sehr dankbar. LG Anja Anja 

Ich traue jeden Tag um mein kleines Pünktchen

Hallo an alle... Diese Seite...

Heute am meisten gelesen
Anonym schrieb: Ich habe mir keine Gedanken um eine Schwangerschaft gemacht, als ich mit meinem jetzt Ex-Freund schlief. Wir hatten nicht verhütet, denn er hatte von seinem Arzt erfahren, dass er keine Kinder zeugen konnte. Er war 15 und ich bin und ...
Petra schrieb: Ich bin 35 und habe zwei Kinder, eines davon behindert durch eine Frühgeburt. Mein Mann hat mich verlassen wegen einer jüngeren und ich bin im fünften Monat schwanger. Jeder hat auf mich eingeredet, ich soll es abtreiben lassen und hat...
Regina, schrieb: Als ich am Schmutzigen Donnerstag diesen Jahres erfuhr, dass ich schwanger bin, brach für mich eine Welt zusammen! Für mich stand fest, dass ich dieses Kind jetzt nicht bekommen kann, der Frauenarzt machte ein Ultraschall, ich war in...
Betty schrieb: Bitte treibt nicht ab, denn ich weiss wie es ist dieses baby haben zu wollen aber es dann im bauch stirbt... hatte leider 3 fehlgeburten gehabt: 7.w.,10.w., und 8.woche.. ich wollte diese babys und durfte sie nicht behalten... eins hab...
Angelika schrieb: Hallo an alle, auch ich habe so mein leid erfahren, ich war 32 als ich erfuhr das ich schwanger bin und mein Kind Behindert sein würde, ich war verheiratet und hatte schon ein Sohn(11) und eine Tochter(2) mein Mann war so geschockt ...
MeinBaby.Info auf Facebook Rss